Abo
  • Services:

Segway i2 kommt nach Deutschland

Hersteller hofft auf Straßenzulassung noch in diesem Jahr

Mit dem Segway i2 ist die zweite Generation des Einachs-Rollers nun in Deutschland erhältlich. Im August 2006 war die neue Generation des selbstbalancierenden Rollers erstmals vorgestellt worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Segway i2
Segway i2
Der Segway i2 Personal Transporter wartet mit einem komplett überarbeiteten Metalldesign sowie zwei grundlegenden Neuerungen auf: Die Lenkung soll durch die neu entwickelte LeanSteer-Technik intuitiver werden und erfolgt einzig durch die Körperbewegungen des Fahrers. Außerdem gibt es mit dem Wireless InfoKey nun einen abnehmbaren Bordcomputer, der gleichzeitig als elektronischer Schlüssel und Wegfahrsperre dient.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Regensburg
  2. ITEOS, Reutlingen, Freiburg

InfoKey
InfoKey
In Deutschland ist der PT i2 über die Segway-Zentrale in Deggendorf und lokale Segway-Händler zu beziehen. Allerdings fehlt dem Segway hier zu Lande noch die Straßenzulassung, so dass die Nutzung derzeit allein auf Privatgelände mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist.

Bei Segway hofft man aber, dass sich dies bald ändert: Es gebe Anzeichen, dass das Bundesverkehrsministerium noch 2006 die allgemeine Straßenzulassung für den Segway PT erteilen könnte und der Roller dann auf Rad- und Fußwegen genutzt werden dürfe, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Segway i2 soll Geschwindigkeiten von bis zu 20 km/h erreichen. Je Untergrund und Gewicht des Fahrers sowie Fahrstil soll ein Segway mit einer Ladung des Lithium-Ionen-Akkus 24 bis 39 km schaffen. Bis zu 118 kg soll das Gerät dabei verkraften. Die Listenpreise für den Segway i2 liegt bei 6.716,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

gexcube 08. Mär 2007

Strassenzulassung kommt!

gexcube 08. Mär 2007

Das wird bald ein teurer Spass!!! Segway-strassenzulassung kommt! www.citygleiter.de...

Roger 28. Nov 2006

Hallo Lord, du schreibst "was die welt nicht braucht". Du UND ich wir leben ja auch in...

Jen 08. Nov 2006

Das zeigt das du vor einigen Jahren kein Stern, Focus oder Spiegel gelesen hast. Leider...

Reiskocher 07. Nov 2006

Warum habt ihr eure Motorräder dann noch nicht gegen den Segway getauscht? Du willst mir...


Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

      •  /