Abo
  • Services:

Sony Ericsson übernimmt UIQ von Symbian

Entwicklerplattform weiter zu gleichen Lizenzbedingungen nutzbar

Sony Ericsson will die schwedische Softwarefirma UIQ Technology übernehmen. Als 100-prozentige Tochtergesellschaft von Symbian lizenziert UIQ Technology die UIQ-Entwickler-Plattform nicht nur an Sony Ericsson, sondern auch an andere Mobiltelefonhersteller. Nach der Übernahme soll sich für die Lizenznehmer nichts ändern.

Artikel veröffentlicht am , yg

Sony Ericsson und UIQ arbeiten bereits seit langem sehr eng zusammen: Der Handyhersteller hat als Lizenznehmer von UIQ bereits maßgeblich an der Version UIQ 3.0 mitgewirkt, die beispielsweise in Geräten wie dem Sony Ericsson P990i, dem M600i oder dem W950i zu finden ist. UIQ stellt eine Bedienoberfläche für Symbian-Smartphones bereit und bringt als Besonderheit eine Touchscreen-Steuerung mit, die etwa der Nokia-Variante Series 60 bzw. S60 bislang fehlt.

Stellenmarkt
  1. Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG, Frankfurt am Main
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen

"UIQ bietet das nötige Werkzeug, um Push-E-Mail, Internetbrowsing, Personalisierungsfunktionen oder ausgefeilte Musikapplikationen zu entwickeln", meint Mats Lindoff, CTO bei Sony Ericsson.

UIQ Technology soll nach der Übernahme von dem derzeit bestehenden Management-Team als eigene Tochtergesellschaft von Sony Ericsson weitergeführt werden. Die Entwicklerplattform wird, so Sony Ericsson, weiterhin zu den gleichen Lizenzbedingungen wie bisher frei zugänglich sein.

Sony Ericsson hofft, dass die Übernahme in den nächsten Monaten abgeschlossen sein wird. Dies hängt jedoch noch von den abschließenden Vertragsverhandlungsdetails und von der Zustimmung der Regulierungsbehörde ab.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 16,99€

sony 16. Okt 2007

Hallo Daniel-2, haste schon mal die Firmware aktualisiert (dann läuft das m600i echt...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
    Cruijff Arena
    Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

    Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
    2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

      •  /