• IT-Karriere:
  • Services:

High-End-Grafikkarte für G5-Macs: Radeon X1900

Für PowerMac-G5-Systeme mit PCI-Express-Steckplatz

ATI hat sich mit einer neuen PCI-Express-Grafikkarte der nicht mehr produzierten PowerMac-G5-Systeme von Apple angenommen. Dank des darauf verbauten Grafikchips Radeon X1900 sollen PowerMac G5 Quad und PowerMac G5 Dual damit sowohl bei Spielen als auch bei professionellen Grafikanwendungen einen Leistungsschub zeigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter dem Namen "Radeon X1900 G5 Mac Edition" soll die mit spezieller Apple-Firmware und eigenen Treibern versehene Radeon-X1900-Grafikkarte mit 256 MByte Speicher und zwei DVI-Ausgängen aufwarten, mit denen sich beispielsweise zwei 30-Zoll-Cinema-Displays mit voller Auflösung ansteuern lassen. Dazu verfügen beide DVI-Ports über Dual-Link.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Karlsruhe

Angaben zu Taktraten waren ATI noch nicht zu entlocken. Mit der Radeon X1900 dürfte ATI jedoch die derzeit schnellste Grafikkarte für die G5-Macs liefern, auch wenn es sich nur um einen mit 36 Pixel-Shader-Einheiten aufwartenden Chip der X1900er-Serie handelt. Diese Serie bietet bis zu 48 Pixel-Shader-Einheiten und wurde auf PCs mit der X1950-Serie bereits im High-End-Bereich abgelöst.

Die Grafikkarte "ATI Radeon X1900 G5 Mac" soll für 349,- US-Dollar ab sofort über Apple und Apple-Fachhändler verfügbar sein. Apple Deutschland listet sie noch nicht im eigenen Shop. Für den Intel-basierten G5-Nachfolger Mac Pro bietet Apple bereits eine PCI-Express-Grafikkarte vom Typ "ATI Radeon X1900 XT" als Erweiterungspaket für 390,- Euro. Auch hier können nicht einfach herkömmliche PC-Grafikkarten genutzt werden, da auch für Macs mit Intel-Prozessor Grafikkarten mit Apple-Firmware sowie eigene Mac-OS-Treiber erforderlich sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. (-8%) 45,99€
  3. (-10%) 17,99€
  4. 4,26€

OSX86 07. Nov 2006

70er Jahre = nur terminals für Mainframes, eine Art verlängertes Tastatur und Monitor...

Exordium 07. Nov 2006

So erschreckend hoch ist der Stromverbrauch jetzt nicht. -> http://www.dailytech.com...

Dalai 07. Nov 2006

Genau ^^ Wieso sollte eine Grafikkarte denn Sound ausgeben können ? Wenn du dir keine...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /