Abo
  • Services:

Kompaktes Akku-Ladegerät für Mobiltelefone

Flache Bauweise verträgt sich mit Notebook-Taschen

Unter der Marke Swiss Travel Products bringt die WorldConnect AG ein Ladegerät für Handy-Akkus auf den Markt, das durch eine kompakte und flache Bauweise auffällt. Damit soll die mobile Stromzufuhr auf Reisen keinen unnötigen Platz beanspruchen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mini Mobile Charger
Mini Mobile Charger
Der Hersteller hat bei dem "Mini Mobile Charger" darauf geachtet, dass sich das Gerät auch gut in flachen Laptop-Taschen verstauen lässt, ohne dass beispielsweise der Stecker die Notebook- oder Aktentasche ausbeult. Das Ladegerät soll sich mit Modellen der Marken LG, Motorola, Nokia, Palm, Siemens und Sony Ericsson vertragen.

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Hamburg
  2. Landeshauptstadt München, München

Das in Steckerform gehaltene Ladegerät ist mit einem auf- und abrollbaren Kabel versehen, so dass unterwegs kein Kabel-Wirrwarr stört. Jedem Ladegerät liegen bis zu fünf Adapter bei, um die Stromzufuhr auch mit Handy-Modellen anderer Hersteller einsetzen zu können.

Der Mini Mobile Charger soll ab sofort zum Preis von 29,95 Euro erhältlich sein. Über den Web-Shop www.swisstravelshop.de ist das Ladegerät für 24,95 Euro zu haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,99€
  2. 649,00€

demon driver 07. Nov 2006

An genau sowas dachte ich auch, als ich die Titelzeile las. Gerade auch für Smartphones...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Indiegames-Rundschau: Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner
Indiegames-Rundschau
Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner

Düstere Abenteuer für Fans von Dark Souls in Immortal Unchained, farbenfrohe Geschicklichkeitstests in Guacamelee 2 und morbides Management in Graveyard Keeper - und endlich auf Toilette gehen: Golem.de stellt die besten neuen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Kalte Krieger und bärtige Berliner
  2. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  3. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Sky Q im Test Konkurrenzlos rückständig
  3. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden

    •  /