Abo
  • IT-Karriere:

La Fonera: Subventionierter WLAN-Router wurde gehackt

Sicherheitslücke macht Zweckentfremdung möglich

Mit La Fonera stellt der WLAN-Anbieter Fon im Rahmen einer zeitlich begrenzten Aktion einen WLAN-DSL-Router kostenlos gegen das Versprechen zur Verfügung, Dritten die eigene DSL-Leitung zur Nutzung mit anzubieten, um damit letztlich den Telekom-Hotspots Konkurrenz zu machen. Zwei deutsche Studenten haben es nun geschafft, den La Fonera zu hacken - kurz vor der Verlängerung der Fon-Aktion bis zum 8. November 2006.

Artikel veröffentlicht am ,

Anders als bei den vorherigen WLAN-DSL-Routern mit leichter austauschbarer, Fon-spezifischer Firmware ist La Fonera ein besser gesichertes System. Fon will damit sicherstellen, dass die subventioniert angebotenen Geräte schwerer umzuprogrammieren sind. Fon hofft, damit denjenigen das Handwerk zu legen, die zwar von dem günstigen Hardwarepreis profitieren, aber nicht Teil des Fon-Netzes werden wollen - und deshalb ihr abgegebenes Versprechen brechen.

Stellenmarkt
  1. kd-holding gmbh, Ehrenkirchen, Kirchhofen
  2. BLG Logistics Group AG & Co. KG, Bremen

Den beiden Neugierigen ist es nun allerdings gelungen, eine Schwachstelle im Sicherheitskonzept von La Fonera zu finden und ohne Hardware-Bastelei nur per SSH-Verbindung neu zu konfigurieren. Ein kleines Perl-Script soll es ermöglichen, jeden Shell-Code auszuführen - und Fon auch daran zu hindern, ungewünschte Updates für den OpenWRT-basierten La Fonera einzuspielen. Die Anleitung findet sich im Blog von Stefan Tomanek, einem der beiden Studenten.

Im Oktober 2006 hatte Fon bereits den Quellcode für seine bisher angebotenen WLAN-DSL-Router veröffentlicht, um die Fon-Gemeinschaft einzubeziehen. Damit hoffen die Betreiber, die Fon-Nutzung auch dauerhaft attraktiver zu machen. Manche Zeitgenossen sind allerdings nur daran interessiert, die Hardware günstig bis kostenlos zu erhalten und sie dann entgegen der eindeutigen Abmachung mit Fon anderweitig zu nutzen, anstatt das Fon-Netz zu erweitern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20
  2. 169,90€ + Versand
  3. 119,90€
  4. 58,99€

mein_fön_macht_... 12. Feb 2007

habe meine föne gerade bekommen also mit openwrt laufen die richtig gut musste nur ne...

vSaAmTp 26. Jan 2007

das es gehackt ist, stimmt nur zum teil (was die aussage von dem bereicht angeht). nun...

naja 23. Jan 2007

Kein ISP wird wirtschaftliche Probleme durch 24/7 laufende Rechner haben auf denen nur...

h4x0r 18. Dez 2006

http://bingobommel.blogspot.com/2006/11/hacking-la-fonera-part-ii.html

thanks 18. Dez 2006

Thanks, just got my new fon router :)


Folgen Sie uns
       


Nokia 9 Pureview - Hands on (MWC 2019)

Das neue Nokia 9 Pureview von HMD Global verspricht mit seinen fünf Hauptkameras eine verbesserte Bildqualität. Wir haben das im Hands on überprüft.

Nokia 9 Pureview - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    •  /