WinUAE - Amiga-Emulator für Windows wurde verbessert

Annäherung an E-UAE

Die Windows-Version des Amiga-Emulators UAE (Ubiquitous Amiga Emulator) wurde erneut von Fehlern befreit und deutlich überarbeitet. Zudem nähern sich WinUAE 1.3.3 und der für andere Betriebssysteme entwickelte E-UAE weiter an.

Artikel veröffentlicht am ,

Der am 4. November 2006 erschienene Amiga-Emulator WinUAE 1.3.3 beseitigt zwar viele Fehler, die zum Teil zu Abstürzen führen konnten, bringt aber laut offizieller Website auch viele Optimierungen und neue Funktionen mit sich. Darunter etwa eine Emulation für Lightpens bzw. Lightguns, eine bessere Unterstützung für komprimierte Amiga-Software-Archive (7Zip integriert, Unrar.dll wird nun auch genutzt), eine teils neu geschriebene Sound-Emulation zwecks Beseitigung von Sound-Fehlern und eine automatische, direkte Nutzung des Catweasel-Floppy-Controllers MK4 (CWMK4) - selbst wenn der entsprechende Windows-Treiber nicht installiert ist. Eine Aktivierung der "100-prozentig akkuraten Sound-Emulation" soll nun zudem weniger Prozessorlast in Verbindung mit bestimmten Amiga-Spielen wie Paradroid 90 und Rambo 3 erzeugen.

Das neue WinUAE 1.3.3 findet sich unter www.winuae.net zum kostenloses Download. Zur Nutzung benötigt werden noch das Amiga-Betriebssystem Workbench und vor allem die "Amiga Kickstart ROMs" in Dateiform, die etwa Cloantos Emulatorpaket Amiga Forever 2006 beiliegen. Alternativ können Besitzer von alter Amiga-Hardware die Daten selbst auslesen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Evilcrusader.com 10. Nov 2006

doch, selbst eine Amiga-Emulation ist im Multitasking schneller, als jede Windows Version...

dag 07. Nov 2006

Hmm, ich hatte noch "Universal Amiga Emulator" im Hinterkopf.

mistake 06. Nov 2006

Soweit ich mich entsinne, gibt es das Catweasel eben gearde weil man mit dem PC...

Zeus 06. Nov 2006

Jein. Die Zip-Unterstützung ist schon länger an Board, allerdings kam sie erst später...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
Artikel
  1. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

  2. Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik
     
    Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik

    Die Golem Akademie bietet Admins und IT-Sicherheitsbeauftragten in einem Fünf-Tage-Workshop einen umfassenden Überblick über Netzwerktechnologien und -konzepte.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
    Razer Zephyr im Test
    Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

    Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /