Abo
  • Services:
Anzeige

Zweiter Release-Candidate von Xfce 4.4

Schlankes Desktop-System Xfce 4.4 kurz vor Veröffentlichung

Der zweite Release Candidate (RC) der schlanken Linux- und Unix-Desktop-Oberfläche Xfce 4.4 steht zum Download bereit. Er beseitigt zahlreiche Fehler, die im RC1 gefunden wurden.

Xfce gilt als leichtgewichtige Desktop-Umgebung, die sich somit vor allem für ältere Rechner eignet. Durch die Unterstützung der Composite-Erweiterung von X.org lassen sich aber auch Effekte wie transparente Fenster und Schatten aktivieren, so dass Xfce optisch durchaus auch großen Desktop-Umgebungen Konkurrenz machen kann. Mit der Veröffentlichung des Release Candidate 2 nähert sich Xfce 4.4 der Fertigstellung.

Anzeige

Xfce 4.4 wird mit Thunar einen neuen Dateimanager enthalten, der nun ermöglicht, Dateien direkt über einen Eintrag im Kontextmenü per E-Mail zu versenden. Außerdem lassen sich so direkt Verknüpfungen auf dem Desktop anlegen. Wählt der Anwender mehrere Dateien zum Versand per E-Mail aus, so bietet Thunar automatisch an, diese zu komprimieren und in einem Archiv zusammenzufassen. MIME-Verknüpfungen sollen sich nun leichter anlegen und ändern lassen und die Startzeit des Programms wurde verkürzt. Neu in Xfce 4.4 ist auch das Packprogramm Xarchiver, das nun schneller sein soll und sich per Plug-In auch in Thunar integriert. Mit Mousepad ist außerdem ein neuer Texteditor enthalten.

Zudem liegt der Xarchiver mittlerweile in der Version 0.4.0 bei.

Ein neues Plug-In erlaubt es darüber hinaus, Xfce komplett per Tastatur zu bedienen. Themes können nun weitere Bildformate wie SVG einsetzen und das WM-Tweak-Plug-In erleichtert die Einstellung von Desktop-Effekten. So kann darüber beispielsweise die Transparenz inaktiver Fenster eingestellt werden. Wenn Anwendungen von einem anderen Computer über das Netzwerk ausgeführt werden, zeigt Xfce nun den Hostnamen in der Titelleiste an. Die Terminal-Emulation soll zudem schneller und einfacher zu bedienen sein.

Xfce 4.4 RC2 kann ab sofort unter xfce.org heruntergeladen werden.


eye home zur Startseite
Rofl die Kartoffl 16. Jan 2007

jop.... und dann schon der name..."IT Manager"...ganz ehrlich, klingt als ob du "server...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  3. BSH Hausgeräte GmbH, München
  4. Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  2. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  3. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  4. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  5. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  6. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  7. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  8. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  9. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  10. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    senf.dazu | 17:03

  2. Re: No public ip, no party!

    chewbacca0815 | 17:02

  3. Re: Lösung: MacOS... macht glücklicher ;-)

    Nudelarm | 17:01

  4. Re: Klare Kaufempfehlung

    eXistenZ1990 | 17:01

  5. Verpackungsmüll kritisieren, aber...

    Bouncy | 17:00


  1. 16:27

  2. 16:00

  3. 15:43

  4. 15:20

  5. 15:08

  6. 12:20

  7. 12:01

  8. 11:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel