Abo
  • Services:

Elektronischer Notenständer mit TFT-Display

Umblättern mit einem Fußtritt

Wer nach Noten musiziert, benötigt über kurz oder lang einen Notenständer. Eine digitale Variante davon hat nun Hammacher Schlemmer ins Programm aufgenommen. Das Gerät besteht aus einem 12-Zoll-Display, das auf einem Ständer montiert und wie sein analoges Gegenstück aufgestellt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Das lästige Umblättern entfällt beim TFT-Notenhalter. Mit einem Fußpedal wird der Seitenwechsel ausgelöst. Das Diplay bietet eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln und soll bis zu zwei Notenseiten nebeneinander darstellen. Der Notenständer kann sowohl PDFs als auch JPEGs darstellen und lässt sich horizontal und vertikal betreiben.

Notendisplay
Notendisplay
Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Konzept Informationssysteme GmbH, München, Meersburg, Ulm

Auch ein Metronom sowie ein MP3-Player sind integriert. Bedient wird der Rechner per Stift oder über den Touchscreen mit den Fingern. So können auch Markierungen in den Notenblättern gemacht werden.

Er speichert in seinem Flash-Speicher 64 MByte Daten und verfügt über 128 MByte RAM. Der Notenständer kann über zwei USB-Anschlüsse auch mit externen Speichern aufgerüstet werden. Dazu kommen ein analoger Tonausgang sowie ein Midi-Anschluss und ein Akku, der eine Laufzeit von bis zu drei Stunden ermöglichen soll. Alternativ lässt sich das Gerät auch mit einem Netzteil mit Strom versorgen.

Das Display des Notenständers misst 339 x 254 x 50 mm bei einem Gewicht von ungefähr 2 Kilogramm. Er soll ab 17. November 2006 in den USA für rund 1.400,- US-Dollar erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

mistake 09. Nov 2006

Und Du an der 1. Person - die wird nämlich mit "ß" geschrieben ;o)

Klavierspieler 07. Nov 2006

Hat sich bei mir im Laufe der Jahre geändert. Automatisches Wiederholen von Terminen...

moepus 07. Nov 2006

in ein paar jahren kriegt man die dinger sicherlich hinterher geworfen, seine vision ist...

moepus 07. Nov 2006

hmmmm... spezial zubehör kostet meistens unverschämt viel. zur not könnte man ja eine...

DexterF 06. Nov 2006

Wie man auf mickrigen 12" mit 1024x768 2 Seiten Notenblatt lesbar nebeneinander...


Folgen Sie uns
       


PUBG für Smartphones - Test

Wir testen PUBG für Smartphones - eine sehr gute Umsetzung der ursprünglichen Version für PC und Konsole.

PUBG für Smartphones - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /