Abo
  • Services:

Elektronischer Notenständer mit TFT-Display

Umblättern mit einem Fußtritt

Wer nach Noten musiziert, benötigt über kurz oder lang einen Notenständer. Eine digitale Variante davon hat nun Hammacher Schlemmer ins Programm aufgenommen. Das Gerät besteht aus einem 12-Zoll-Display, das auf einem Ständer montiert und wie sein analoges Gegenstück aufgestellt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Das lästige Umblättern entfällt beim TFT-Notenhalter. Mit einem Fußpedal wird der Seitenwechsel ausgelöst. Das Diplay bietet eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln und soll bis zu zwei Notenseiten nebeneinander darstellen. Der Notenständer kann sowohl PDFs als auch JPEGs darstellen und lässt sich horizontal und vertikal betreiben.

Notendisplay
Notendisplay
Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Paderborn
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

Auch ein Metronom sowie ein MP3-Player sind integriert. Bedient wird der Rechner per Stift oder über den Touchscreen mit den Fingern. So können auch Markierungen in den Notenblättern gemacht werden.

Er speichert in seinem Flash-Speicher 64 MByte Daten und verfügt über 128 MByte RAM. Der Notenständer kann über zwei USB-Anschlüsse auch mit externen Speichern aufgerüstet werden. Dazu kommen ein analoger Tonausgang sowie ein Midi-Anschluss und ein Akku, der eine Laufzeit von bis zu drei Stunden ermöglichen soll. Alternativ lässt sich das Gerät auch mit einem Netzteil mit Strom versorgen.

Das Display des Notenständers misst 339 x 254 x 50 mm bei einem Gewicht von ungefähr 2 Kilogramm. Er soll ab 17. November 2006 in den USA für rund 1.400,- US-Dollar erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 1,11€
  2. 2,99€
  3. (-78%) 8,99€
  4. (-15%) 23,79€

mistake 09. Nov 2006

Und Du an der 1. Person - die wird nämlich mit "ß" geschrieben ;o)

Klavierspieler 07. Nov 2006

Hat sich bei mir im Laufe der Jahre geändert. Automatisches Wiederholen von Terminen...

moepus 07. Nov 2006

in ein paar jahren kriegt man die dinger sicherlich hinterher geworfen, seine vision ist...

moepus 07. Nov 2006

hmmmm... spezial zubehör kostet meistens unverschämt viel. zur not könnte man ja eine...

DexterF 06. Nov 2006

Wie man auf mickrigen 12" mit 1024x768 2 Seiten Notenblatt lesbar nebeneinander...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /