• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Battlefield 2142 - Hit oder Vollpreis-Mod?

Battlefield 2142 (PC)
Battlefield 2142 (PC)
Natürlich steht der Großteil der Extras und Waffen-Upgrades nicht von Beginn an zur Verfügung, sondern muss erst durch gute Leistungen in den Multiplayer-Partien erarbeitet werden; selbst Dinge, die in Battlefield 2 teils zur Grundausrüstung gehört haben, wollen hier erst freigeschaltet werden. Einerseits ein wenig nervenaufreibend, da es teils sehr lange dauert, bis endlich die gewünschte Waffe - etwa ein neues Scharfschützengewehr - im eigenen Besitz ist; andererseits aber auch durchaus fair, da Belohnungen diesmal deutlich schneller erfolgen.

Stellenmarkt
  1. Rail Power Systems GmbH, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden, Senftenberg

Battlefield 2142 (PC)
Battlefield 2142 (PC)
Neben dem Zukunftsszenario ist die Einführung einer weiteren Spieloption die größte Neuerung von Battlefield 2142: Ergänzend zum altbekannten Conquest ist ab sofort auch der Titan-Modus integriert - und der ist wirklich rundum gelungen. Namensgeber ist hierbei das riesige Mutterschiff, das beide Fraktionen besitzen und das jeweils als Titan bezeichnet wird. Ziel ist es hier, den Titanen des Gegners zu zerstören - nur ist das alles andere als einfach. Mit herkömmlichen Schusswaffen sind die Schutzschilde des Kriegsgiganten kaum zu beeinflussen; stattdessen müssen diverse Raketenstationen in den eigenen Besitz gebracht werden, die dann durch Dauerbeschuss nach und nach die Schutzhülle ausknipsen.

Battlefield 2142 (PC)
Battlefield 2142 (PC)
Ist das Kraftfeld gefallen, geht das Gefecht an Bord des Titanen weiter: Per Flugfahrzeug oder Flugkapsel katapultiert man sich an Bord und versucht dort dann, durch das Zerstören diverser Konsolen endgültig den Sieg davonzutragen. Die Teamplay-Komponente ist beim Titan-Modus fast noch wichtiger als im Conquest - die Entwickler haben wieder einmal wirklich großen Wert auf kameradschaftliches Spielen gelegt.

Einen Singleplayer-Modus gibt es zwar auch, der ist im Grunde allerdings nur eine kleine Dreingabe zum Üben; viel Zeit wird man mit ihm nicht verbringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Battlefield 2142 - Hit oder Vollpreis-Mod?Spieletest: Battlefield 2142 - Hit oder Vollpreis-Mod? 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 594€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

Dusiemir 26. Mai 2007

Typische Endstufe einer Fehlprogrammierung. Für "Dice" habe ich auch einen Reim.

hit_teh_man 02. Dez 2006

hdf von wegen vollpreis mod

CV 20. Nov 2006

wo Ansgar recht hat, hat er recht. dummes gelaber. wenn ihr was neues wollt dann zoggt...

push_the_button 09. Nov 2006

oh hey danke mann, damit hast du mir die entscheidung ja sowas von einfach gemacht. da...

fischkuchen 08. Nov 2006

Du bekommst von mir jetzt einen Preis. Ein dickes Dankeschön, dass mal "Harke" richtig...


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. AV-Receiver Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips führen zu Blackscreen

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /