Abo
  • Services:

Schnelles Breitbild-TFT mit 20,1 Zoll von Dell

Display mit 5 Millisekunden Reaktionszeit und HDCP-Unterstützung

Mit dem E207WFP bringt Dell ein schnelles Breitbild-TFT mit einer Diagonale von 20,1 Zoll bzw. 51 cm auf den Markt. Das Modell aus Dells "Value Line" erreicht eine Reaktionsgeschwindigkeit von 5 Millisekunden.

Artikel veröffentlicht am ,

Dells neues 20,1-Zoll-Display liefert eine Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixeln und ein Kontrastverhältnis von 800:1, so der Hersteller. Es soll aus einem Winkel von 160 Grad - sowohl horizontal als auch vertikal - abzulesen sein.

Dell E207WFP
Dell E207WFP

Zudem bringt das E207WFP einen DVI-Anschluss mit HDCP-Unterstützung mit, was das Abspielen geschützter HD-Inhalte erlaubt. Im Paket mit drei Jahre Vor-Ort-Austauschservice ist das TFT-Display Dell E207WFP für 393,- Euro ab sofort zu haben. In den USA gibt es das Modell bereits seit Mitte Oktober 2006 für 290,- US-Dollar ohne Steuern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 12,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

mr.escape 06. Nov 2006

Es geht nicht um den absoluten preis (auch nicht im vergleich zum wettbewerb, die u.u...

Motzkopp 06. Nov 2006

... Versteh ich auch nicht. Wenn ich es mir so recht überlege, wäre doch ein...

inwa 06. Nov 2006

Bekanntlich haben viele hochauflösende TVs Probleme die PAL Auflösung ordentlich...

promus 05. Nov 2006

ihr habt echt keine ahnung. es ist immer besser eine größere auflösung zu haben. wenn die...

LOL8088 05. Nov 2006

Wie kommen denn die zusätzlichen Aufkleber auf Deinen Monitor. Kommen die vom Kuckuck...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /