Abo
  • Services:

Jowood übernimmt Dreamcatcher

... und will bei Adventures mitmischen

Gestützt durch Koch Media und nach einer Restrukturierung geht der angeschlagene Publisher Jowood nun auf Expansionskurs: Mit der Übernahme des kanadischen Publishers soll nicht nur der Vertrieb von Jowood-Spielen in Nordamerika gestärkt werden, mit der Dreamcatcher-Tochter "The Adventure Company" kann Jowood nun auch im Adventure-Markt Fuß fassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Übernahme des kanadischen Publishers Dreamcatcher, zu dem die Marken "DreamCatcher Games" (Action, Shooter, Strategie, Rollenspiele, Konsolenspiele), "The Adventure Company" und "Silverline Software" (Budget-Titel) zählen, verschafft sich Jowood Zugang zu einem "direkten und umfassenden Vertriebsnetzwerk" für den nordamerikanischen Markt. Jowood-CEO Albert Seidl sieht in Dreamcatcher ein nordamerikanisches Pendant.

Stellenmarkt
  1. Yves Rocher, Stuttgart Vaihingen
  2. Hays AG, Berlin

Das bestehende Produktportfolio werde zudem um Adventures erweitert. Jowood will umgehend die Vermarktung und Distribution von aktuellen Dreamcatcher-Titeln sowie von geplanten Fortsetzungen, Erweiterungen und neuen Spielemarken von Dreamcatcher in Europa übernehmen. Auch die Konsolenspiele von Dreamcatcher sollen Jowoods Portfolio erweitern - Jowood ist bisher im Konsolenbereich nicht aktiv.

Jowood- und Dreamcatcher-Spiele sollen künftig gezielt weltweit simultan veröffentlicht werden, durch den direkten Zugang zu den jeweiligen Märkten hofft Jowood auf höhere Margen: "Jowood erwartet sich positive Effekte aus dem stark erweiterten Produktportfolio und der nun gegebenen Möglichkeit, den Release von neuen Titeln gezielt weltweit koordinieren zu können", heißt es in der Unternehmensmeldung zur Übernahme.

Gemäß der abgeschlossenen Vereinbarung wird Dreamcatcher zu einer Tochtergesellschaft von Jowood. Das Management sowie die Mitarbeiter von Dreamcatcher werden der operativen Geschäftstätigkeit weiterhin von ihrer Hauptniederlassung im kanadischen Toronto nachgehen.

Die vollständige Übernahme von Dreamcatcher soll durch einen Aktientausch erfolgen, wodurch Jowood sein Grundkapital aus dem bestehenden genehmigten Kapital erhöhen wird. Die Dreamcatcher-Anteilseigner werden nach Durchführung der Kapitalerhöhung einen Anteil von ca. 23 Prozent am Grundkapital der Jowood halten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,90€ + 5,99€ Versand
  2. (u. a. Honor 9 Lite mit 30 Euro Cashback und Powerbank, Honor 7X für 249,90€)

Haha 14. Aug 2007

Was du schreibst ist eigentlich IMMER dummes Gelaber.

Bibabuzzelmann 06. Nov 2006

lol

Claude Lewinsky 05. Nov 2006

Bei Jowood wird JEDES Game zum Adventure =)

King Euro 03. Nov 2006

:D Wenn ich jetzt zu hause wäre würde ich sicher ähnlich denken.. *gg*

Nietzsche 03. Nov 2006

Nein, nein, du bist tot!


Folgen Sie uns
       


Cryorig Taku - Test

Das Cryorig Taku ist ein ungewöhnliches Desktop-Gehäuse, bei dem die Montage leider fummelig ausfällt.

Cryorig Taku - Test Video aufrufen
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /