Abo
  • Services:

Stichtag: Am 30. Januar gibt es Vista für alle

Office 2007 zeitgleich mit Windows Vista erhältlich

Nun hat Microsoft sich auch das Datum für die Verfügbarkeit von Windows Vista und Office 2007 aus der Nase ziehen lassen. Erst gestern verriet Microsoft, dass Unternehmenskunden ab dem 30. November 2006 mit Windows Vista und Office 2007 beliefert werden. In den regulären Handel kommt der Windows-XP-Nachfolger und das neue Office-Paket am 30. Januar 2007, berichtet das APC Magazin.

Artikel veröffentlicht am ,

Windows Vista RC1
Windows Vista RC1
Mit der Verfügbarkeit von Windows Vista und Office 2007 am 30. Januar 2007 kann Microsoft sein Versprechen knapp einhalten, beide Produkte im Januar kommenden Jahres in den Handel zu bringen. Unternehmenskunden können bereits ab dem 30. November 2006 Windows Vista und Office 2007 erwerben.

Damit der Marktstart von Windows Vista und Office 2007 im Januar 2007 nicht das Weihnachtsgeschäft vermiest, bietet Microsoft Upgrade-Optionen von Windows XP oder Office 2003, bei denen nur eine Bearbeitungsgebühr anfällt. Damit entfallen die sonst fälligen Upgrade-Kosten für Kunden, die sich jetzt einen Neu-PC mit Windows XP oder Office 2003 zulegen oder eines der beiden Produkte separat erwerben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Brenda 06. Nov 2006

Was "maze2000wi" meint, das ist die Ernennung Adolf Hitlers am 30. Januar 1933 zum...

Zungenbrecher 06. Nov 2006

Und es reicht für deine Bedürfnisse völlig aus - ohne Schnickschnack und Klickibunti.

RouviDog 05. Nov 2006

Gut, ich dank dir. Dann müsste ich für Vista Aero nur meinen Arbeitsspeicher auf 1 GB...

So nie 04. Nov 2006

1) Ohne Neuanschaffung von Hardware wird es schwer, sehr schwer die neuen Features zu...

Robert S. 03. Nov 2006

Ja! Bill Gates sollte als neuer US-Präsident gehandelt werden! Nur er kann zeigen wo es...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /