Abo
  • Services:

Aperture 1.5.1 mit zahlreichen Problembeseitigungen

30-Tage-Testversion erhältlich

Apple hat ein Update für seine Bildverarbeitung und -datenbank Aperture veröffentlicht. Die neue Version 1.5.1 soll vor allem bei der Zuverlässigkeit Fortschritte gemacht und in einigen Bereichen auch Leistungssteigerungen erfahren haben. Außerdem gibt es endlich eine kostenlose 30-Tage-Testversion der Software.

Artikel veröffentlicht am ,

Aperture 1.5
Aperture 1.5
Verbesserungen und Fehlerbereinigungen gab es in der Verwaltung der Schlagwörter, der Funktion der Lupe sowie beim Freistellen und der Erzeugung der Vorschaubilder. Zudem wurden Fehler bei den Metadaten-Voreinstellungen und der Erzeugung von Arbeitskopien sowie dem Umbenennen, Exportieren und Drucken von Dateien bereinigt.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Auch beim Import einer gesamten iPhoto-Bibliothek oder ausgewählten Alben in Aperture wurden Verbesserungen durchgeführt. Wasserzeichen werden nun beim Export in der richtigen Größe übernommen.

Eine vollständige Liste der teilweise sehr marginalen Veränderungen hat Apple in einem deutschsprachigen Knowledge-Base-Artikel veröffentlicht. Das Update kann über das Software-Update von MacOS X eingespielt werden und ist ungefähr 128 MByte groß.

Zudem hat Apple eine 30 Tage lauffähige Testversion von Aperture veröffentlicht. Sie bietet alle Funktionen der Vollversion bis auf die Beispielbilder und Tutorials. Bislang gab es keine Möglichkeit, die Software vor dem Kauf zu prüfen. Die Testversion ist unter anderem in deutscher Sprache erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Witcher 3 GOTY 14,99€, Thronebreaker 19,39€, Frostpunk 20,09€)
  2. (u.a. AMD Ryzen 5 2600 Prozessor 149,90€)
  3. 279,00€
  4. 352,00€

NooBsi 06. Nov 2006

Naja eine kostenlose Demoversion ist ja gut und schön, aber 1. muß man sich dort...

michi2 03. Nov 2006

*kopfstreichel* :-)


Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Agilität Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
  2. Studie Wo Frauen in der IT gut verdienen
  3. Freiberuflichkeit Bin ich zum Freelancer im IT-Business geeignet?

    •  /