DVB-T-Stick mit Doppeltuner und zwei Antennen

DVB-T-Stick soll mit Antenna-Diversity-Schaltung Empfangsqualität verbessern

Pinnacle bringt mit dem "PCTV Dual DVB-T Diversity Stick" einen kleinen Fernseh-Empfänger für das terrestrische Digitalfernsehen auf den Markt, das mit einem Doppel-Tuner ausgestattet auch zwei verschiedene Sender aufzeichnen oder anzeigen kann. Außerdem beherrscht er das "Antenna Diversity"-Verfahren, bei dem gleich zwei Antennen eingesetzt werden, um die Empfangsqualität zu erhöhen.

Artikel veröffentlicht am ,

Pinnacles DVB-T-Diversity-Stick ist wie seine Artgenossen mit einem Tuner nicht größer als ein herkömmliches Einweg-Feuerzeug. Er soll auch bei schwachem Signal, beispielsweise in Innenräumen oder beim mobilen Gebrauch unterwegs, die Programme stabil darstellen können.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager Stammdaten Management (m/w/d)
    Melitta Gruppe, Minden
  2. IT Projektmanager (m/w/d)
    medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
Detailsuche

Der Fernsehempfänger kann simultan das Programm zwei verschiedener Kanäle aufnehmen oder Bild-in-Bild-Betrieb ermöglichen. Die im Lieferumfang enthaltene Windows-Software Pinnacle MediaCenter beherrscht die zeitversetzte Wiedergabe und wertet die elektronischen Programminformationen aus.

Mit der Funktion Direct-to-DVD kann direkt auf DVD aufgezeichnet werden. Auf die Festplatte kann man natürlich auch aufnehmen und die Sendungen in die Formate MPEG-1/2 und DivX sowie passend für die PSP und den iPod Video umwandeln. Eine kleine Fernbedienung ist im Lieferumfang enthalten.

Der Pinnacle PCTV Dual DVB-T Diversity Stick soll ab sofort zu einem Preis von 119,- Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


wigwam 03. Nov 2006

Es gibt solche Empfänger, soweit ich mich erinnern kann, aber die sind teilweise genau...

454545424252454... 03. Nov 2006

Bei einem anderen Hersteller hätte man hoffnung haben können dass esdlich mal ein...

Njörðr 03. Nov 2006

"Euer Lordsiegelverkleber haben so 'n Dampf in der Bluse - wohl Kohl gegessen, was?" ;-)

5714! 03. Nov 2006

So bald wird sich gar nichts entwickeln. Die letzte internationale Wellenkonferenz fand...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Digitale-Dienste-Gesetz: Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken
    Digitale-Dienste-Gesetz
    Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken

    Das Europaparlament hat den Entwurf des Digitale-Dienste-Gesetzes verschärft. Ein Komplettverbot personalisierter Werbung soll es aber nicht geben.

  3. Jahresbilanz: Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte
    Jahresbilanz
    Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte

    Unser neues Leben spielt sich tagsüber bei Microsoft Teams ab. Dann verlagern sich die Datenströme in Richtung der Server von Netflix und Amazon.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /