Druckbare Links als 2D-Barcode für den Handy-Scan

eBay-Auktionslinks als Autoaufkleber

Connvision hat mit den BeeTaggs eine Form von druckbaren Links vorgestellt, die zwar nicht mehr von Menschen, aber von Kamera-Handys fotografiert und mit einer kostenlosen Software gescannt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Handy soll nach erfolgtem Scan selbstständig auf die codierte Webseite gehen können. So sollen sich auch auf Anzeigen, Plakaten, Produktauszeichnungen komplizierte URLs unterbringen lassen, die der Kunde schnell erreichen kann.

eBay Beetaggs
eBay Beetaggs
Stellenmarkt
  1. CRM Application Manager (m/w/d)
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  2. Solution Architect w/m/d
    AVL List GmbH, Graz
Detailsuche

Mit einer von eBay zertifizierten Applikation namens 'BeeTagg for eBay' kann man online unter Angabe der Artikelnummer Barcode-Links für einzelne Auktionen erzeugen und dann ausdrucken. Connvision denkt beispielsweise an Autoaufkleber, über die das Auto bei eBay gleich ersteigert werden kann.

Damit der Handybesitzer die Codes einlesen kann, muss er zuerst die Scan-Software auf seinem Mobiltelefon installieren. Eine Liste der unterstützten Handys hat der Hersteller samt Installationsanweisungen auf seiner Website veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Artikel
  1. Elektroautos: Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden
    Elektroautos
    Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden

    Der US-Elektroautohersteller Rivian hat weitere 2,5 Milliarden Dollar eingesammelt. Damit könnte ein zweiter Produktionsstandort gebaut werden.

  2. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

  3. Technologie: Ein Laser-Blitzableiter in den Alpen
    Technologie
    Ein Laser-Blitzableiter in den Alpen

    Flughäfen und andere große Anlagen können kaum vor Blitzeinschlägen geschützt werden. Ein Experiment mit einem Laser soll das ändern.

Sivan 15. Nov 2006

Tagchen, ich platz hier grad so rein, weil ich ein Problem mit meinem Sony Ericsson K600i...

Maetu 06. Nov 2006

Wie kommst du bitte auf 20?

reblow 06. Nov 2006

Soviel zum Thema rumnörgeln und Lebensaufgabe und so...^^ Naja, recht hat er immerhin...

seveneleven 05. Nov 2006

uuuups, wieder nich alles gelesen. kommt davon ... aber könnt euch ja trotzdem mal mein...

werbewelt 03. Nov 2006

Wenn mein Handy anfängt "selbstständig" irgendwas zu machen oder ne Website zu öffnen...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /