Abo
  • Services:

gNewSense: Freies Ubuntu

Free Software Foundation unterstützt Entwicklung

Zwei irische Programmierer haben sich daran gemacht, Ubuntu von allen unfreien Komponenten zu befreien. Das Ergebnis heißt gNewSense und wurde nun in der Version 1.0 veröffentlicht. Die Free Software Foundation unterstützt die Entwicklung.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

gNewSense
gNewSense
Die Linux-Distribution gNewSense soll die Einfachheit von Ubuntu mit der Philosophie der Free Software Foundation kombinieren, so dass eine komplett freie Linux-Distribution nach den Maßstäben des GNU-Projektes entsteht. Dafür wurden beispielsweise die Firmware-Pakete aus dem Kernel entfernt und alle Software-Repositorys, die unfreie Software enthalten, sind deaktiviert. Zudem wurde auch die Abhängigkeit von Launchpad entfernt. Das Online-Werkzeug, das für einen Großteil der Ubuntu-Entwicklung genutzt wird, ist in Teilen proprietär.

Stellenmarkt
  1. MAPAL Präzisionswerkzeuge Dr. Kress KG, Aalen
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München

Die Version 1.0 der Distribution steht ab sofort zum Download bereit. Dabei handelt es sich um eine Live-CD, von der sich die Installation starten lässt. Zusätzlich gibt es einen Online-Build-Dienst, um auf Basis von gNewSense eine eigene Distribution zu erstellen.

Die Free Software Foundation hat den beiden Entwicklern eine Build-Maschine zur Verfügung gestellt, damit diese die Arbeit an der Distribution fortsetzen können. Bereits 2005 gab es Gerüchte über eine Gnubuntu getaufte Ubuntu-Variante.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,66€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 16,99€
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

E.T. Manager 12. Jul 2007

Ich klatsch mir eins an die Fresse, weil ich so inteligent bin!

duda 03. Nov 2006

evtl eine kombination aus genuine und innocence?

DerHesse 03. Nov 2006

.. das "unfreie" dazu haben. --> Automatix2, easyubuntu, etc. Wudert mich auch nicht.

Rapac 03. Nov 2006

Sorry, aber in dieser Sache bin ich Newbie. Was hat der Linux-Kernel für Firmware...

boogey 03. Nov 2006

Wo bist Du? Keinen Senf dazu??? Es geht doch schliesslich um freie Software... und da...


Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Just Cause 4 und Rage 2 Physik und Psychopathen
  2. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  3. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen

Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuer
Porsche Design Mate RS im Test
Das P20 Pro in wahnwitzig teuer

In Deutschland kostet Huaweis Porsche Design Mate RS 1.550 Euro - dafür bekommen Käufer technisch ein P20 Pro, das ähnlich aussieht wie das Mate 10 Pro. Den Aufpreis von 800 Euro halten wir trotz neuer Technologien für aberwitzig, ein Luxusgerät ist das Smartphone für uns nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Low Latency Docsis Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
  2. Cloud PC Huawei streamt Windows 10 auf Smartphones
  3. Android Keine Bootloader-Entsperrung mehr bei Huawei-Geräten

Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

    •  /