Abo
  • Services:

Sonnenbrille mit MP3-Player zum Kampfpreis

Jay-Tech MP3 Sonnenbrille bei Lidl für 69,99 Euro

Der Lebensmittel-Discounter Lidl nimmt in der kommenden Woche eine Sonnenbrille mit integriertem MP3-Player von Jay-Tech zum Kampfpreis ins Sortiment. Der Listenpreis für das mit 512 MByte Speicher versehene Modell beträgt 129,- Euro und wird von Lidl für 69,99 Euro angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,

MP3-Sonnenbrille
MP3-Sonnenbrille
Der Musikspieler in der Jay-Tech-Sonnenbrille spielt die Formate MP3 sowie WMA ab und soll mit einer Akkuladung eine Spielzeit von maximal 8 Stunden liefern. Für Musik steht 512 MByte Flash-Speicher bereit, der nicht erweiterbar ist. Durch die Integration des Musik-Players erspart man sich lästige Kabel, weil die Ohrhörer direkt an den Bügeln der Brille angebracht sind.

Stellenmarkt
  1. CSP GmbH und Co. KG, Großköllnbach
  2. Universität Passau, Passau

MP3-Sonnenbrille
MP3-Sonnenbrille
Die Daten gelangen per USB-2.0-Schnittstelle auf die Brille und über den USB-Anschluss wird die Brille geladen. Damit der Musik-Player auch jenseits der Sonnenbrillenfunktion nutzbar ist, lassen sich die UV400-Sonnengläser hochklappen.

Die Jay-Tech MP3 Sonnenbrille kommt bei Lidl am Donnerstag, dem 9. November 2006, zum Preis von 69,99 Euro in die Regale. Zum Lieferumfang gehören ein Etui und ein USB-Ladekabel; ein Netzteil liegt nicht bei.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,69€
  2. 16,82€
  3. 14,02€
  4. 31,99€

KönigKunde 05. Nov 2006

Genauso wie letzte Woche den TFT. Den gabs ja auf wundersame Weise auch nicht. Was ein...

frank0607 04. Nov 2006

... noch mehr so'n schrott auf lager???

fabdn 03. Nov 2006

Genauso, wie plural von handy ist handys!!!

Heiniii 02. Nov 2006

Möchtest Du mit uns Allen ein wenig über Menschen mit Schädeldeformation oder -> Kyphose...

rofl... 02. Nov 2006

Was hindert dich daran ein älteres Business-Gerät von Nokia oder einfach 40€ Handy zu...


Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /