Abo
  • Services:
Anzeige

Aus Schlund + Partner wird 1&1

1&1 führt Platin-Service für Geschäftskunden ein

Nach rund zehn Jahren wird der Internetprovider Schlund + Partner zum Jahreswechsel mit 1&1 Internet AG verschmolzen. Schlund gehört seit Jahren zur 1&1-Gruppe, soll zum 1. Januar 2007 aber vollständig mit 1&1 verschmolzen werden.

Seit 1998 gehört Schlund + Partner als AG durch eine Beteiligung von 66 Prozent zur 1&1-Unternehmensgruppe. Seit 2000 ist das Unternehmen eine 100-prozentige Tochter der 1&1 Internet AG, die ihrerseit der United Internet AG gehört. Neben dem Endkundengeschäft ist Schlund + Partner technischer Dienstleister und Domainregistrar für die Unternehmen des United-Internet-Konzerns.

Anzeige

Doch zum 1. Januar 2007 wird Schlund + Partner mit der 1&1 Internet AG verschmolzen, die schon jetzt ihr Angebot um einen neuen "Platin Service" erweitert. Dieser bringt für jeden Kunden einen persönlichen Ansprechpartner mit, eine Leistung, die bislang Schlund von 1&1 unterschied.

Kunden erreichen ihren persönlichen Ansprechpartner von Montag bis Freitag während der üblichen Geschäftszeiten über die kostenlose 0800-Durchwahl oder über die persönliche E-Mail-Adresse. Außerhalb der Geschäftszeiten soll ein Team von speziell geschulten Support-Mitarbeitern Anfragen beantworten. Die persönlichen Ansprechpartner arbeiten dabei in Teams von fünf Mitarbeitern, so dass gewährleistet ist, dass Anfragen immer zeitnah beantwortet werden.

Neukunden können den "1&1 Platin Service" ab sofort nutzen, Gleiches gilt für Kunden von Schlund + Partner. Ab Januar soll der Platin Service dann sukzessive für alle Bestandskunden der 1&1-Business-Produkte geöffnet werden.


eye home zur Startseite
moin 22. Jan 2008

Das ist aber blöd.de, ändern kannste trotzdem nichts dran.de Mit freundlichen Grüßen.de

silvio 03. Nov 2006

Dem kann ich zustimmen. Ich lasse auch schon lange bei 1und1 hosten und hatte erst...

sdsl 03. Nov 2006

n/T

Netwriter 02. Nov 2006

Jaja, aber technologisch unterschieden sich beide nur im Preis. Darauf kommt's ja an. Es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Braunschweig
  4. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 4,99€
  2. (-15%) 42,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Smartphone-Speicherkapazität: Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
Smartphone-Speicherkapazität
Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  1. iPhone Apple soll auf Qualcomm-Modems verzichten
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. Handy am Steuer Gericht bestätigt Apples Unschuld an tödlichem Autounfall

Rubberdome-Tastaturen im Test: Das Gummi ist nicht dein Feind
Rubberdome-Tastaturen im Test
Das Gummi ist nicht dein Feind
  1. Surbook Mini Chuwi mischt Netbook mit dem Surface Pro
  2. Asus Rog GL503 und GL703 Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen
  3. Xbox One Spielentwickler sollen über Maus und Tastatur entscheiden

  1. Re: Auf MacOS unbrauchbar

    Danse Macabre | 05:59

  2. Re: die alte leier

    teenriot* | 05:57

  3. Die Gesellschaft hat Schuld

    Schnippelschnappel | 05:11

  4. Re: Der Akku wird zu schnell geladen

    gehtjanx | 04:54

  5. warum wischt ihr nicht einfach alles weg?

    gehtjanx | 04:50


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel