Abo
  • Services:

Vorabversion von GNU Emacs 22 verfügbar

Editor mit verbesserter Internationalisierung

Fünf Jahre nach Veröffentlichung von GNU Emacs 21 steht nun die erste Vorschau auf die Version 22 zum Download bereit. Der Editor kommt besser mit Mausrädern zurecht und lässt sich mit GTK+-Widgets kompilieren. Ein IRC-Client ist nun direkt in Emacs enthalten und es gibt die Möglichkeit, kleine Notizen anzulegen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das ursprünglich von Richard Stallman initiierte GNU-Emacs-Projekt ist aktuell in der Version 21.4 erhältlich, die im Februar 2005 erschien. Die erste 21.x-Version hingegen wurde bereits im Oktober 2001 veröffentlicht. Doch auch, wenn kein Erscheinungsdatum für die nächste große Version 22 bekannt ist, gibt es nun zumindest eine erste Vorschau mit der Versionsnummer 22.0.90.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Die Internationalisierung des Editors soll verbessert worden sein und auch das optische Erscheinungsbild wurde mit einem neuen Iconset überarbeitet. Ferner gibt es die Möglichkeit, den Editor mit GTK+-Widgets zu kompilieren. Wie immer umfasst auch Emacs 22 wieder Funktionen, die für einen Editor untypisch sind und so ist nun ein IRC-Client enthalten. Ein RSS-Reader ist ebenfalls direkt integriert.

Zudem gibt es einen neuen Org-Modus, in dem sich Notizen und Aufgabenlisten anlegen lassen. Ein neuer Rechenmodus ist ebenfalls Teil von Emacs 22. Programmierern steht außerdem eine On-The-Fly-Syntaxprüfung für ihren Quelltext zur Verfügung. Die Software kommt außerdem besser mit Scrollrädern an Mäusen zurecht. Für den Spaß bei der Arbeit wurden auch die enthaltenen Spiele überarbeitet.

Alle Änderungen listet die NEWS-Datei im Emacs-Archiv auf, das unter alpha.gnu.org zum Download bereitsteht und 35,4 MByte groß ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 5,75€
  2. 13,49€
  3. 25,99€
  4. 4,99€

Alex_Emacs-Fan 03. Mär 2007

Ich brauche den. Übrigens ist Eclipse noch größer, selbst wenn man nur Java...

esteel 02. Nov 2006

Das kann man konfigurieren in Windows ist die z.b. rechts obwohl ich persönlich die...

Kaktuspalme 02. Nov 2006

Dieses Programm kommt mir recht cool rüber. Eine Eierlegendewollmilchsau schlecht hin...

Stiffler 02. Nov 2006

welches Betriebssystem würdet Ihr bevorzugen?! [ ] EMACS [ ] Linux [ ] Windows [ ] ? Und...

RWQ 02. Nov 2006

Jetzt nicht mehr ganz so schlecht?


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Test

Das Spiel des Jahres - in punkto Hype - kommt 2018 von den GTA-Machern Rockstar. Im Test sortieren wir es im Genre ein.

Red Dead Redemption 2 - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
      IMHO
      Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

      Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
      Ein IMHO von Michael Wieczorek

      1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
      2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
      3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

        •  /