Abo
  • Services:

Für Spieler: Weiteres Breitbild-LCD von V7

19-Zoller mit 5 ms und 1.440 x 900 Bildpunkten

Mit einem neuen 19-Zoll-Breitbild-Flachbildschirm will V7 Spielefans mit geringem Budget ansprechen. Der V7 R19W11 wartet mit einer Reaktionszeit von 5 ms und - für Spieler vermutlich weniger interessant - zwei integrierten 1-Watt-Lautsprechern auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "Wide Aspect Innolux Panel" im Bildformat 16:10 bietet neben der 5-ms-Reaktionszeit einen Kontrast von 700:1, eine Helligkeit von 300 cd/m2 und einen Betrachtungswinkel von horizontal 150 Grad und vertikal 130 Grad. Die Auflösung liegt bei 1.440 x 900 Bildpunkten.

V7 R19W11
V7 R19W11
Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Das silber-schwarze Gehäuse wartet lediglich mit einem VGA-Eingang auf, DVI fehlt. In der Höhe verändern und drehen lässt sich das in der unteren Preisklasse angesiedelte LCD nicht. Das Netzteil ist ins Gehäuse integriert.

Inklusive VGA- und Audiokabel sowie drei Jahren Vor-Ort-Austauschservice soll der Flachbildschirm V7 R19W11 für 219,- Euro ab Anfang November 2006 erhältlich sein. V7 hieß bis vor kurzem übrigens V7 Videoseven, das Videoseven ließ das hinter der Marke stehende Unternehmen Ingram Micro vor einigen Tagen wegfallen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 3,49€

Wyv 03. Nov 2006

Richtig, aber 1024*768 ist eigentlich bei aktuellen Geräten für Heim- und Büro kein...

Pluto 02. Nov 2006

Powerstrip heisst das, vertippt. http://www.widescreengamingforum.com/ Viele alte spiele...

Hotohori 02. Nov 2006

Naja, stimmt schon, ich hab seit Januar meinen ersten TFT Monitor überhaupt, der hat...

sparvar 02. Nov 2006

die meisten angaben sind nur noch g/g... finde es auch nicht so klasse.

Marek 02. Nov 2006

Tzzz.. den VGA-Eingang hätten sie weglassen sollen.. ohne DVI bringts doch nix.


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /