Abo
  • Services:

Mobiltelefon bald mit zwei Betriebssystemen

Ein Betriebssystem für den privaten Einsatz und eines für den Beruf

Der japanische Mobilfunkriese NTT DoCoMo will zusammen mit Intel Mobiltelefone anbieten, auf denen zwei verschiedene Betriebssysteme unabhängig voneinander laufen können. Diese Zweiteilung soll vor allem dazu dienen, private von beruflichen Daten zu trennen. Der Einsatz von Dienst- und Privat-Handy soll damit nicht mehr erforderlich sein. Eine passende Spezifikation haben die beiden Unternehmen veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut der OSTI-Spezifikation (Open and Secure Terminal Initiative) von NTT DoCoMo und Intel besitzen solche Mobiltelefone zwei verschiedene Bereiche für die Installation von Betriebssystemen. Diese als Domain bezeichneten Bereiche sollen komplett unabhängig voneinander agieren. Die so genannte "Operator Domain" dient hierbei für den privaten Einsatz des Taschentelefons, während Firmen in der "Enterprise Domain" ein anderes Betriebssystem aufspielen können.

Stellenmarkt
  1. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  2. Sparkassenverband Bayern, Bayern

Diese "Enterprise Domain" wird dann direkt vom Unternehmen gewartet und betreut. In jeder Domain lassen sich andere Policy-Richtlinien umsetzen, um den Bedürfnissen des Privatnutzers gerecht zu werden, aber auch die Anforderungen von Unternehmenskunden abzudecken.

Auf einem OSTI-Handy kann der Nutzer zwischen den verschiedenen Domains wechseln. Ein gleichzeitiger Betrieb ist eingeschränkt möglich, denn Applikationen können in der nicht aktiven Domain weiterlaufen. Die beiden Domains sollen ansonsten komplett voneinander abgeschottet sein, so dass etwa Schadsoftware nicht auf die Datenbereiche der nicht aktiven Domain zugreifen können. Falls der Enterprise-Bereich auf Grund eines Fehlers nicht mehr nutzbar ist, soll die Operator Domain als Basiskonfiguration in jedem Fall lauffähig bleiben.

Ein Controller zwischen den beiden Domains wickelt den Wechsel ab und garantiert jederzeit eine telefonische Erreichbarkeit. Empfängt das OSTI-Handy einen Anruf beispielsweise in der Operator Domain, kann der Nutzer in die Enterprise Domain wechseln und den Anruf dort entgegennehmen.

Unklar ist noch, welche Betriebssysteme auf solchen OSTI-Geräten eingesetzt werden können. Auch liegen noch keine Pläne vor, wie solche OSTI-Geräte aussehen könnten und wie sie dann vermarktet werden. Zunächst wollen NTT DoCoMo und Intel vor allem Geschäftskunden mit den OSTI-Geräten ansprechen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  2. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...
  3. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  4. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)

e680lover 03. Nov 2006

das geht schon seit meheren jahren schon. z.b. Nokia comni (symbian und Win 3.0 ueber...

testa 02. Nov 2006

ach was! eine hardware, nur ein process bzw ein programm! virtualisierung hilft...

nix 02. Nov 2006

müssen dan für diese Geräte auch doppelte GEZ Gebühren bezahlt werden?

plattfuss 02. Nov 2006

Naja, wenn man soooo wichtig ist.Braucht man das natürlich.... :-)

Donnerstag 02. Nov 2006

Wie? In dem man zu der SIM wechselt die man haben will? Dafür gibt es doch auch...


Folgen Sie uns
       


Kompaktanlage mit Raspi vernetzt

Wie kann eine uralte Kompaktanlage aus den 90er Jahren noch sinnvoll mit modernen Musik- und Videoquellen vernetzt werden?

Kompaktanlage mit Raspi vernetzt Video aufrufen
Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    •  /