• IT-Karriere:
  • Services:

"Vario home" von debitel: Vom Handy ins Festnetz für 4 Cent

Tarif gilt für T-Mobile und Vodafone-Netz

Auch debitel will ab sofort dem Festnetz Konkurrenz machen: Wer den Tarif "Vario home" abonniert, zahlt in einem ausgewählten Home-Bereich für jede Handy-Gesprächsminute ins deutsche Festnetz 4 Cent. Zusätzlich bekommt der Teilnehmer eine eigene Festnetznummer, über die er zu Festnetzpreisen erreichbar ist. Dabei ist der Nutzer nicht auf ein Netz beschränkt, sondern kann sowohl T-Mobile als auch Vodafone zu gleichen Konditionen buchen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Damit ist debitel der erste Mobilfunkprovider, der Festnetzkonditionen anbietet, die in mehreren Mobilfunknetzen gleichermaßen gültig sind. Für Vario home zahlt der Kunde eine Grundgebühr von 9,95 Euro im Monat. Dabei ist die Option T-Mobile@home bzw. Vodafone Zuhause mit der eigenen Festnetznummer bereits enthalten.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz), Freiburg, München, Home-Office
  2. MLP Finanzberatung SE, Wiesloch bei Heidelberg

Die Festnetznummer gilt nur in dem ausgewählten Ortsbereich. Ein Telefongespräch vom Handy ins deutsche Festnetz wird in dieser Zone mit 4 Cent pro Minute berechnet. Außerhalb des Bereichs fallen für diese Verbindung 29 Cent pro Minute an, zu anderen Mobilfunknetzen 59 Cent. Eine SMS kostet einheitlich 19 Cent.

T-Mobile ist am 16. Januar 2006 mit seiner Home-Zone gestartet. Die "Zuhause-Option" von Vodafone gibt es seit 24. Oktober 2005.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,26€
  2. 53,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

DexterF 02. Nov 2006

"Außerhalb des Bereichs fallen für diese Verbindung 29 Cent pro Minute an, zu anderen...

venc 01. Nov 2006

ich will ja nix sagen das der beschriebene tarif ist genau der gleiche wie der basix von...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

    •  /