Abo
  • Services:

Komodo 4.0 für Ajax-Entwickler

Entwicklungsumgebung für Linux, MacOS X, Solaris und Windows

ActiveState hat eine Beta-Version seiner integrierten Entwicklungsumgebung (IDE) Komodo 4.0 für dynamische Sprachen veröffentlicht. Komodo unterstützt in der neuen Version Sprachen wie JavaScript und XML, womit sich die Entwicklungsumgebung für Ajax-Programmierer eignen soll.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Wie gehabt unterstützt Komodo 4.0 dynamische Sprachen wie Perl, PHP, Python, Ruby und Tcl. Neu hinzugekommen ist jedoch die Unterstützung für JavaScript, CSS, HTML und XML, womit ActiveState Ajax-Entwickler im Visier hat. So sollen sich mit Komodo auch Anwendungen mit Ruby on Rails und CakePHP entwickeln lassen.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, Augsburg
  2. EVIATEC Systems AG, Ludwigsburg

Client-Bibliotheken wie die Yahoo-UI-Bibliothek und Dojo können Programmierer ebenfalls verwenden. Hinzu kommen neue Werkzeuge wie ein DOM Viewer, ein HTTP-Inspector und User Defined Language Templates. Die Projektunterstützung wurde überarbeitet und die IDE soll sich einfacher erweitern lassen. Auf Wunsch lässt sich auch eine Vi-Emulation aktivieren, womit die Tastenkombinationen des Vi-Editors verwendet werden können. Auch Funktionen wie die Code-Vervollständigung wurden weiter verbessert.

Die Beta-Version von Komodo 4.0 steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit und soll sich bis Anfang Dezember 2006 nutzen lassen. Eine parallele Installation zu Komodo 3.x ist möglich.

Für das fertige Produkt nimmt ActiveState 295,- US-Dollar in der Professional- und 30,- US-Dollar in der Personal-Edition. Die Lizenzen gelten pro Nutzer und sind damit auch für verschiedene Systeme gültig. Komodo läuft unter Linux, MacOS X, Solaris und Windows.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€
  2. 499€ + Versand
  3. (-80%) 3,99€

mike.s 08. Feb 2007

Komodo ist eine IDE und kein Framework. Im Text steht ja auch "So sollen sich mit Komodo...

jgr 03. Nov 2006

weitere Details TIBCO GI: http://www.tibco.com/international/germany/news/15_02_2006.jsp...

sdkth 02. Nov 2006

schon mal den von zend probiert ? der ist auch nicht schlecht. :9 kommodo hab ich für...


Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    •  /