Abo
  • IT-Karriere:

Google Talk mit Funktion für Offline-Nachrichten

Neue Funktion nur für Nutzer mit Gmail-Zugang

Der Instant-Messaging- und VoIP-Client Google Talk kann ab sofort unter bestimmten Voraussetzungen auch Nachrichten an Kontakte verschicken, die gerade nicht online sind. Diese Botschaften werden dann übermittelt, sobald der Empfänger mit dem Google-Talk-Client online geht. Derzeit setzt diese Funktion einen Gmail-Zugang voraus.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher konnten mit Google Talk nur Instant Messages ausgetauscht werden, sofern beide Kommunikationspartner bei dem Dienst angemeldet waren. Diese Beschränkung hat Google nun aufgehoben und erlaubt auch die Zustellung von Instant-Messages, wenn der Empfänger nicht online ist.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Magdeburg, Hamburg, Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)
  2. MicroNova AG, München/Vierkirchen

Diese Neuerung ist allerdings an einige Bedingungen geknüpft. Der Dienst steht nur für die Google-Talk-Nutzer bereit, die einen Gmail-Zugang besitzen und die Funktion für den Chat-Verlauf muss aktiviert sein. Dann erhält ein Google-Talk-Nutzer entsprechende Offline-Nachrichten, sobald er sich anmeldet. Falls der Empfänger der Offline-Botschaft vor einer Anmeldung bei Google Talk auf sein Gmail-Postfach zugreift, erscheint diese als ungelesene Nachricht im Gmail-Posteingang.

Google Talk steht für die Windows-Plattform in deutscher und englischer Sprache zum Download bereit. Die Anmeldung für den Dienst verlangt mindestens einen Google-Zugang, den jeder Interessent kostenlos anlegen kann. Erst mit einem Gmail-Zugang steht aber die neue Funktion bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,95€
  2. 0,00€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  4. 3,99€

Michael H. 02. Nov 2006

By the way: Was ist eigentlich aus Googles Mac OS X Style unter dem Codenamen Google-X...

noo 01. Nov 2006

Slark 01. Nov 2006

Ich nutze selber nicht GTalk, aber kann mit Recht behaupten, dass Jabber Konferenzen...

Thanatos81 01. Nov 2006

Ha, ich denke eher das ist eine Verschwörung von IHNEN. Demnächst kommt eine Meldung...


Folgen Sie uns
       


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
    Sicherheitslücken
    Zombieload in Intel-Prozessoren

    Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
    Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
    2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
    3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
    Motorola One Vision im Hands on
    Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

    Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
    2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

      •  /