Abo
  • Services:

StyleTap - PalmOS-Emulator für WindowsCE-Geräte

PalmOS-Programme auf Pocket-PC- und Windows-Mobile-Geräten einsetzen

Das kanadische Unternehmen StyleTap hat einen gleichnamigen PalmOS-Emulator für die WindowsCE-Plattform vorgestellt, um PalmOS-Applikationen auf entsprechenden PDAs und Smartphones laufen zu lassen. Damit erlangen auch Besitzer eines WindowsCE-Geräts Zugriff auf den umfangreichen Softwarefundus für die PalmOS-Plattform.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Anbieter verspricht, dass alle PalmOS-Applikationen innerhalb von StyleTap 1.0 laufen und keine Anpassungen erforderlich sind. Nicht unterstützt werden lediglich PalmOS-Hacks sowie Programme für die Motorola-Prozessoren, sofern solche Applikationen direkt entsprechende Hardware-Register ansprechen. Eine Unterstützung für Conduits zum Datenaustausch ist ebenfalls nicht vorgesehen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen

Vor allem die Einschränkungen bezüglich der Conduits sorgen dafür, dass StyleTap derzeit ein PalmOS-Gerät nicht vollständig ersetzen kann. Somit richtet sich das Produkt vor allem an die Nutzer, welche gelegentlich PalmOS-Applikationen einsetzen möchten.

Mit StyleTap lassen sich alle Kommunikationswege nutzen, die auf dem betreffenden Wirtsgerät bereitstehen. Das schließt Mobilfunknetze, WLAN-Zugang, Bluetooth-Anbindung sowie Datenaustausch per Infrarotschnittstelle ein. Entwickler von PalmOS-Applikationen können StyleTap-APIs direkt unterstützen, um die Ablaufgeschwindigkeit zu erhöhen und die Einbindung in die WindowsCE-Umgebung zu verbessern.

StyleTap 1.0 für WindowsCE ab der Version PocketPC 2000 ist ab sofort zum Preis von 49,95 US-Dollar erhältlich. Eine 14-Tage-Testversion steht zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.
  2. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  3. 279€ - Bestpreis!
  4. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)

Replay 02. Nov 2006

Ich möchte sehen, wie auf einem PocketPC mit 240 x 320 Pixeln ein Palm emuliert wird, der...

Paulix 02. Nov 2006

wird aber nirgens subventioniert.

Winamper 01. Nov 2006

Windows hat Vorteile gegenüber einer Palm Software die nicht zu verachten sind, aber ich...


Folgen Sie uns
       


So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor

Das französische Nahverkehrsbetrieb Transdev will künftig Fahrgäste mit autonomen Bussen befördern. Das Video stellt das Konzept vor.

So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /