Abo
  • Services:

Microsofts Office Live kommt nach Deutschland

Microsoft Office Live
Microsoft Office Live
Office Live setzt auf AJAX, kann aber vorerst nur mit Windows-Systemen verwendet werden, weil nur der Internet Explorer vollständig unterstützt wird. Erst in ein bis anderthalb Jahren soll auch Firefox mit Office Live genutzt werden können. Generell sollen alle Applikationen SSL-verschlüsselt arbeiten, so dass ein Fremdzugriff auf die Daten verhindert werden soll. Alle 24 Stunden legt Microsoft ein Komplett-Backup aller Daten in Office Live an, womit im Falle eines Datenverlustes größere Schäden verhindert werden sollen.

Stellenmarkt
  1. WKW.group, Velbert-Neviges
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Die Infrastruktur von Office Live stellt ein Share-Point-Server in der Version 3.0 bereit, der damit die Grundlage der Plattform darstellt. Kleine Unternehmen und Freiberufler müssen so nicht in eine eigene Server-Infrastruktur investieren, um beispielsweise ihre E-Mail-Kommunikation oder ihren Webauftritt administrieren und pflegen zu können. Zudem sollen Entwickler auch noch weitere Komponenten erstellen können, die branchenspezifisch oder für einen speziellen Einsatzzweck genutzt werden können.

Microsoft Office Live
Microsoft Office Live
Die deutsche Office-Live-Webseite soll am 15. November 2006 online gehen. Bis dahin können sich interessierte Unternehmen unter OfficeLive.Microsoft.com/Germany in eine Warteliste eintragen. In den USA ist man schon weiter - wenn hier die Beta-Phase startet, wird sie dort abgeschlossen sein.

Microsoft gab Golem.de einen Ausblick, welche Funktionen für Office Live geplant sind. Dazu zählen eine Blog- und Foren-Funktion, Wiki-Unterstützung sowie die Möglichkeit, Office Live von unterwegs per SMS zu steuern. Wann diese Neuerungen in Office Live integriert werden, ist aber noch nicht bekannt. [von Andreas Donath und Ingo Pakalski]

 Microsofts Office Live kommt nach Deutschland
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 225€
  3. 99,99€ (versandkostenfrei)

MichaelMeier 18. Nov 2006

"Office Live setzt auf AJAX, kann aber vorerst nur mit Windows-Systemen verwendet werden...

Caddy 08. Nov 2006

Sicher habe ich ein Bankkonto. Aber da habe ich keine andere Wahl. Nur weil du so deine...

AlgorithMan 01. Nov 2006

vergleich dessen, wie MS die versionen bezeichnet gegenüber dem, wie andere firmen die...

awerawfwaef 01. Nov 2006

Du hast ja Office, kannste mir das mal eben kopieren und installieren?

Klapper Hase 01. Nov 2006

Wer einen hotmail account besitzt kann sich für die Basic domain anmelden, es dürfte also...


Folgen Sie uns
       


Anthem - Fazit

Wir ziehen unser Fazit zu Anthem und erklären, was an Biowares Actionrollenspiel gelungen und weniger überzeugend ist.

Anthem - Fazit Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

    •  /