• IT-Karriere:
  • Services:

Xbox 360: Nun mit 1080p, XNA und überarbeitetem Xbox Live

WMV-Dateien lassen sich nun auch von CDs, DVDs und per USB abspielen

Wie angekündigt hat Microsoft nun die Xbox-360-Software auf das bald erscheinende HD-DVD-Laufwerk angepasst, so dass nun auch eine Ausgabe mit 1080p möglich ist. Außerdem ist es nun beispielsweise einfacher möglich, WMV-Videos vom PC auf die eigene Spielekonsole zu streamen. Außerdem wurde der zugehörige Online-Dienst Xbox Live auf mittels XNA selbst entwickelte Spiele vorbereitet.

Artikel veröffentlicht am ,

Rund 85 neue Funktionen und Verbesserungen verspricht Microsofts Xbox-360-Team mit der Aktualisierung der Firmware und der Überarbeitung von Xbox Live hinzugefügt zu haben. Das Update ist kostenlos mittels Xbox 360 über eine Internetanbindung und Xbox Live zu beziehen.

Inhalt:
  1. Xbox 360: Nun mit 1080p, XNA und überarbeitetem Xbox Live
  2. Xbox 360: Nun mit 1080p, XNA und überarbeitetem Xbox Live

Die neu hinzugekommene Auflösung von 1080p (1.920 x 1.080 Pixel progressiv) ist eher für diejenigen interessant, die sich das HD-DVD-Laufwerk zulegen wollen. Hier ist allerdings darauf zu achten, dass die 1080p bei der HD-DVD-Wiedergabe nur über den VGA-Ausgang zur Verfügung stehen werden. Über den Komponenten-Videoausgang bleibt es bei 1080i, sobald es um die HD-DVD-Wiedergabe geht.

Bei Spielen kann sowohl über VGA als auch über Komponente mit bis zu 1080p gespielt werden, allerdings wurden für 1080i und 1080p noch keine Spiele angekündigt. Die Hardwareleistung dürfte nicht ausreichen, um wirklich anspruchsvolle Grafik in dieser Auflösung darstellen zu können. Ebenfalls neu: Die Xbox 360 unterstützt nun auch HDTV-Bildschirmmodi mit 50 Hertz.

Nachdem sich die Xbox-360-Kunden selbst Videostreaming-Anwendungen um die Windows-Software Media Connect gestrickt haben, um die Xbox 360 mit allerlei Videodateien füttern zu können, hat Microsoft nun endlich die Videostreaming-Möglichkeiten der Xbox 360 erweitert. Zwar weigert sich Microsoft leider immer noch, der Xbox 360 zusätzliche Codecs beizubringen, dafür lassen sich aber nun WMV-Videos nicht mehr nur über Windows Media Connect, sondern auch über den gerade erschienenen Windows Media Player 11 vom Windows-PC zur Xbox 360 streamen. Eine Windows Media Center Edition ist nun nicht mehr vonnöten, ein Windows XP mit Service Pack 2 reicht nun.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Xbox 360: Nun mit 1080p, XNA und überarbeitetem Xbox Live 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo 27 Zoll Monitor für 189,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  2. (aktuell u. a. Toshiba-Festplatte N300 10TB für 279,00€ (Bestpreis!) und HP 25x LED-Monitor für...
  3. (u.a. Transcend SDXC 64 GB für 10,79€ und Samsung microSDXC 256 GB für 42,99€)
  4. (u. a. Borderlands 3 - Epic Games Store Key für 38,99€ und GRID - Ultimate Edition für 32,99€)

knabber 02. Nov 2006

Naja... das Video mit dem dicken Kind auf dem Jahrmarkt ist alles andere als lustig. Und...

Bibabuzzelmann 01. Nov 2006

Ne, der steht auf dem Kopf ^^

jan.bloemer 01. Nov 2006

Hi die neuen Features der Xbox360 mit dem Update sind ja wirklich toll, besonders die...

Bibabuzzelmann 31. Okt 2006

Schaut euch mal "Severance" an, wenn ihr mal über Horror lachen wollt, oder mit.....naja...

Bibabuzzelmann 31. Okt 2006

Vieleicht ist sie ja die falsche Konsole für dich !? *g Das Angebot ist doch schon recht...


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
    Handelskrieg
    Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

    "Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
    Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

    1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
    2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
    3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

    Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
    Mi Note 10 im Kamera-Test
    Der Herausforderer

    Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
    Von Tobias Költzsch

    1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
    2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
    3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

      •  /