Abo
  • Services:
Anzeige

SOS-Handy ermöglicht metergenaue Opfer-Lokalisierung

Zudem lässt sich das Gerät als Sicherheitsvorkehrung einsetzen. Dazu bietet mobiTell einen speziellen Schutzbrief für Senioren und kranke Menschen an. Das Gerät kann so eingestellt werden, dass es mehrmals am Tag oder sogar jede Stunde klingelt. Drückt der Besitzer eine bestimmte Taste, so reagiert das System nicht weiter. Erfolgt die Bestätigung nicht, löst mobiCare Alarm in der Notruf-Zentrale aus, so dass schnelle Hilfeleistung erfolgen kann. In einer Datenbank sind alle Informationen der Kunden hinterlegt. Man kann Krankheiten, Kontaktpersonen für den Notfall, Telefonnummern der behandelnden Ärzte, Rettungs- und Hilfsdienste, örtliche Polizei und Sicherheitsfirmen usw. angeben. Der Service soll 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr erreichbar sein.

Anzeige

Das Handy verfügt über nur drei Tasten, dennoch kann man mit ihm SMS empfangen, telefonieren und Nummern aus einem Telefonbuch heraus anrufen. Das Schreiben einer SMS ist dagegen nicht möglich. Doch eine weitere Version, mit der man auch Kurzmitteilungen tippen kann, ist in Arbeit, wie Robert Bartsch, Leiter der Entwicklung, Golem.de gegenüber verriet.

Der Verkauf von mobiCare erfolgt durch die mobiTell GmbH und ihre angeschlossenen Partner. Bei der Übergabe wird das Handy von einem Kundenberater individuell eingerichtet und es werden gewünschte Datenbankeinträge vorgenommen. Das Handy mobiCare soll ab sofort zu einem Preis von 199,- Euro inklusive Mobilfunkvertrag erhältlich sein. Eine Preisangabe ohne Vertrag machte der Anbieter nicht. Bei Verlegung in ein Pflegeheim bietet mobiCare die unkomplizierte Auflösung des Vertrages. Bei Redaktionsschluss war die Webseite des Herstellers nicht erreichbar, soll aber im Laufe des 31. Oktober 2006 freigeschaltet werden.

Nachtrag vom 31. Oktober 2006 um 15:15 Uhr:
Mittlerweile ist die Webpräsenz von mobiTell erreichbar, auf der sich weitere Informationen zu dem Dienst und dem Gerät finden.

 SOS-Handy ermöglicht metergenaue Opfer-Lokalisierung

eye home zur Startseite
mark 04. Nov 2006

also ich finde es super und hatte auch das vergnügen bei einer präsentation dabei zu sein...

sbrunthaler 02. Nov 2006

Den Enkel mitnehmen wäre eine Alternative ...

Karl Rinast 01. Nov 2006

Ich fürchte es war Algorithmus gemeint, also eine Rechenvorschrift, und das wäre korrekt.

wtf 31. Okt 2006

https://www.golem.de/0610/48584.html Soviel zum Wahrheitsgehalt ;-P

Leggo 31. Okt 2006

Das ist für einen Schuss zwar ziemlich ungenau aber für eine Waffe die mindestens 2 Meter...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. Continental AG, Eschborn, Regensburg
  3. ADWEKO Consulting GmbH, Stuttgart
  4. Lufthansa Technik AG, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte GTX 1060 Windforce OC 3G 199,90€, GTX 1060 6G 299,00€)
  2. (u. a. Core i7-7700K 299,00€, Asus Strix Z270F Gaming 159,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Re: Der hat !!Killer!! im Namen, den muss ich...

    Arsenal | 17:43

  2. Kann das nicht auch strategie sein?

    teleborian | 17:43

  3. Qi kompatibel?

    McWiesel | 17:42

  4. Re: Ich habe einen Ping von 8ms zu Google

    Mett | 17:41

  5. Re: Ohne das Logo ...

    Seismoid | 17:33


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel