Abo
  • Services:
Anzeige

DECT-Schnurlostelefon mit Bluetooth von Siemens

Neues Gigaset-Modell mit und ohne Anrufbeantworterfunktion

Siemens spendiert der Gigaset-Reihe erstmals ein DECT-Schnurlostelefon mit Bluetooth-Funktion. So lassen sich Bluetooth-Headsets damit verwenden und es können Daten drahtlos ausgetauscht werden. Das neue Gigaset-Modell für das analoge Netz ist wahlweise auch mit integriertem Anrufbeantworter zu haben.

Gigaset SL560
Gigaset SL560
Das Gigaset-Modell ohne Anrufbeantworter trägt die Bezeichnung SL560, während die Variante mit Anrufbeantworter als Gigaset SL565 auf den Markt kommt. Die Bluetooth-Funktion erlaubt das Bearbeiten des Adressbuchs über einen Bluetooth-fähigen PC oder es können Daten mit einem Bluetooth-fähigen Mobiltelefon ausgetauscht werden. Auch Klingeltöne oder Bilder gelangen per Bluetooth auf das Mobilteil.

Anzeige

Natürlich wird auch der Einsatz eines Bluetooth-Headsets unterstützt, das sonst üblicherweise vornehmlich für Handy-Telefonate verwendet wird. Über die "SLIM-Lumberg-Buchse" lassen sich außerdem bisherige Kabel-Headsets an das Gigaset-Modell anschließen.

Gigaset SL560
Gigaset SL560
Das DECT-Schnurlostelefon besitzt ein Farbdisplay mit einer Auflösung von 128 x 160 Pixeln und zeigt darauf bis zu 65.536 Farben. Die Bedienung erfolgt per 5-Wege-Navigator und das Telefon bietet SMS-Funktion, einen Kalender mit Weckfunktion, Sprachwahl für rund 30 Namen, Vibrationsalarm, mehrstimmige Klingeltöne und eine Freisprechfunktion. Das Adressbuch soll sich mit Microsoft Outlook etwa per Bluetooth synchronisieren lassen und fasst 250 Einträge mit jeweils drei Rufnummern, E-Mail-Adresse und Geburtstag. Alternativ ist der Datenaustausch über ein als Zubehör erhältliches Datenkabel möglich.

Mit einer Akkuladung erlaubt das Mobilteil eine Plauderdauer von 10 Stunden, während Siemens die Stand-by-Zeit mit 8 Tagen angibt. Die Basisstation verwaltet bis zu sechs Mobilteile und erlaubt in Kombination mit dem PC-Adapter Gigaset M34 USB auch VoIP-Telefonate. Zudem unterstützen die Telefone Gigaset Home Control, ein DECT-basiertes System für die Fernsteuerung von Hausgeräten und Haustechnik. Der digitale Anrufbeantworter im Gigaset SL565 bietet eine Aufnahmezeit von maximal 35 Minuten und kann aus der Ferne abgefragt werden.

Im November 2006 sollen die Bluetooth-fähigen Gigaset-Modelle für das Analognetz in den Handel kommen. Das Gigaset SL560 kostet dann 129,95 Euro, während für das Gigaset SL565 mit Anrufbeantworter 149,95 Euro anfallen. Wahlweise gibt es das DECT-Mobilteil separat unter der Bezeichnung Gigaset SL56 für 129,95 Euro.


eye home zur Startseite
service 14. Dez 2007

werden, sind nicht kompatibel zu anderen Basisprodukten (lt. Beratung bei Karstadt).

elithrion 29. Mai 2007

mir drängt sich die frage auf ob der bluetooth empfänger des gerätes im mobilteil sitzt...

Nautilus 25. Jan 2007

DECT hat schon einigen geschadet, nachweislich. Aber nur bei wenigen die empfindlich...

ich&du 01. Nov 2006

gibt es auch "natürliche" photos von dem ding?

Festnetztelefon... 31. Okt 2006

und zudem noch bescheiden zu bedienen? O.K das erstere ist natürlich Geschmackssache...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Lidl Digital, Leingarten
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Z370 SLI Plus für 111€ + 5,99€ Versand und Nitro Concepts S300 Gaming-Stuhl...
  2. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 84,53€)
  3. 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

  1. Re: Sinnlos

    neocron | 00:17

  2. Re: Das war Golem!

    bombinho | 00:15

  3. Re: Es gibt eine Lösung für das Problem!

    chrysaor1024 | 00:14

  4. Re: Liste von Smartphones, für die VOLTE...

    ManuPhennic | 00:03

  5. Re: Patienten werden gebeten nicht auf den Fluren...

    ManMashine | 16.01. 23:57


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel