Abo
  • Services:
Anzeige

Adobe: Keine neuen Produkte für PowerPC-Macs

Updates für bestehende Produkte kommen vorerst auch für die PowerPC-Plattform

Mit Soundbooth wurde die erste Adobe-Applikation angekündigt, die nicht mehr an die PowerPC-Plattform angepasst wird. Dieser Schritt von Adobe hat in der Mac-Gemeinschaft die Sorge aufkommen lassen, dass der Softwarehersteller generell keine PowerPC-Applikationen mehr anbieten wird. Dieser Befürchtung trat ein Adobe-Mitarbeiter per Blog-Eintrag entgegen.

John Nack von Adobe begründet per Blog-Eintrag den Schritt des Konzerns folgendermaßen: Für neu auf dem Markt erscheinende Produkte wie Soundbooth werden keine Fassungen für die PowerPC-Plattform mehr entwickelt. Adobe erwartet dadurch kürzere Entwicklungszeiten und stellt in Aussicht, dass die Produkte mehr Funktionen aufweisen, als wenn Adobe Zeit- und Entwicklungskosten in die Programmierung einer PowerPC-Variante stecken würde. Demnach will der Softwarekonzern neue Mac-Produkte nur noch für Intel-basierte Systeme auf den Markt bringen.

Anzeige

Nack bekräftigte zugleich, dass neue Versionen bestehender Produkte bis auf weiteres auch für die PowerPC-Plattform erscheinen werden. Damit zerstreut er die Befürchtung, dass etwa die nächste Photoshop-Version nicht mehr für PowerPC-Macs veröffentlicht wird.


eye home zur Startseite
spmonkey 01. Nov 2006

Tja, diese Häkchen ist leider auch zum Großteil Marketing-Gerede. Solange du komplett in...

spmonkey 01. Nov 2006

Hallo zusammen, man kann diese Meldung nur verstehen, wenn man folgende Hintergrund...

cqix_ 31. Okt 2006

Nix da. Auch bei Web-Programmierern (Nein, nicht Web-Master, Grafiker,...) ist er...

Falk Brockerhoff 31. Okt 2006

Leider besteht weder bei Gravis noch bei Apple direkt dir Möglichkeit einen vernünftige...

tbo 31. Okt 2006

Das kapier' ich nicht. Ist doch nur konsequent: man kann Adobe vorwerfen, dass sie so...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Messko GmbH, Oberursel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Kubernetes

    Kryptomining auf ungesicherten Tesla-Cloud-Diensten

  2. Sounddesign

    Wie vertont man ein geräuschloses Auto?

  3. IBM

    Watson versteht Sprache und erstellt Dialoge in Unity-Games

  4. Mobilfunk

    Telefónica Deutschland gewinnt 737.000 neue Vertragskunden

  5. Burnout Paradise Remastered

    Hochaufgelöste Wettrennen in Paradise City

  6. Spectre

    Intel verteilt Microcode für Client- und Server-CPUs

  7. Aldi Talk

    Nachbuchung des ungedrosselten Datenvolumens wird teurer

  8. Stiftung Warentest

    Zu wenig Datenschutz in Dating-Apps

  9. Mobilfunk

    Vodafone und Telefónica nutzen Glasfaser gemeinsam

  10. Indiegames-Rundschau

    Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Telefónica hat womöglich das schlechteste...

    pk_erchner | 12:25

  2. Re: Warum die Verkehrsschilder lesen?

    DAUVersteher | 12:25

  3. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    yoyoyo | 12:25

  4. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    FreiGeistler | 12:24

  5. Re: Gut so

    HubertHans | 12:24


  1. 12:20

  2. 12:02

  3. 11:56

  4. 11:32

  5. 10:48

  6. 10:33

  7. 10:16

  8. 09:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel