Abo
  • Services:

Online-Bestellung von Auto-Kennzeichen fast in jeder Stadt

Benutzerfreundlichkeit variiert stark

Autofahrer können in fast 80 Prozent der deutschen Großstädte ihre Wunschkennzeichen online bestellen. Es gibt allerdings erhebliche Unterschiede, wie einfach es dem Kunden gemacht wird, teilte der Bitkom-Verband mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Vergleichstest hatten Köln, Frankfurt am Main und München die besten Angebote, während Berlin und Hamburg noch besser werden könnten, so der Bitkom. Während viele Landes- und Bundesbehörden hauptsächlich Informationsportale anbieten würden, hätten die Kommunen schon mehr Dienstleistungen online gestellt, so Jörg Menno Harms, Vizepräsident des Verbandes.

Wunschkennzeichen online in Deutschland
Wunschkennzeichen online in Deutschland
Stellenmarkt
  1. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Essen, Leipzig und Nürnberg hätten allerdings noch keine Online-Bestellung für Wunschkennzeichen eingeführt. Im Test schnitt Köln den Kriterien der Tester nach am besten ab. Hier wird mit drei Klicks überprüft, ob das Kennzeichen noch vorhanden ist und dann eine Reservierung vorgenommen, an deren Ende eine PIN ausgeworfen wird, die dann bei der Zulassungsstelle angegeben wird. Eine Adresse muss online nicht angegeben werden.

Der Verband mahnte allerdings an, dass im europäischen Vergleich Deutschland bei Online-Dienstleistungen der Behörden nur Mittelmaß sei. In einer Untersuchung der EU-Kommission waren nur 9 der 20 wichtigsten öffentlichen Dienste hier zu Lande online verfügbar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

rgl 31. Okt 2006

ich kenne das problem auch. innerhalb des landkreises darmstadt-dieburg von der stadt...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /