• IT-Karriere:
  • Services:

Grafikkarten: Konkurrenz für Geforce 7600 GT

Erste Radeon-X1650-XT-Grafikkarten angekündigt

Mit dem Grafikchip Radeon X1650 XT will die AMD-Tochter ATI fortan im oberen Mittelklasse-Feld dem Geforce 7600 GT von Nvidia besser Konkurrenz machen können. Dies soll vor allem durch mehr Pixel-Shader-Einheiten und eine höhere Taktung erzielt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut ATI verfügt der von TSMC in 80-nm-Technik gefertigte X1650 XT (RV560) über einen Kerntakt von 575 MHz, 8 Pixel-Pipelines, 24 Pixel-Shader-Einheiten und 5 Vertex-Einheiten. Der Speicher wird mit 675 MHz (effektiv 1350 MHz) getaktet. Es lassen sich zwei Radeon X1650 XT per internen Crossfire-Anschluss verbinden. Zum Vergleich: Der nächstniedrigere Grafikchip Radeon X1650 Pro (ehemals X1600 XT) bringt es auf 590 MHz Chip- und 690 MHz (effektiv 1,38 GHz) Speichertakt und bietet nur 12 Pixel- und 5 Vertex-Shader-Prozessoren.

Stellenmarkt
  1. BUCS IT GmbH, Wuppertal
  2. Deutsches Patent- und Markenamt, München

Der direkte Konkurrent, der Geforce 7600 GT, bietet zwar nur 12 Pixel-Shader-Einheiten, dafür aber 12 Pixel-Pipelines und ebenfalls 5 Vertex-Shader-Einheiten. Bei beiden Konkurrenten gibt es nur eine 128-Bit-Speicherschnittstelle. Sonderlich groß sind die Unterschiede in der Leistung den ATI-Benchmarks zufolge nicht, gerade bei aufwendigeren Spielen gibt es teilweise nur einen Unterschied von wenigen Bildern/s. Hier ist es wichtiger, dass der Radeon X1650 XT sich eher durch die Möglichkeit abhebt, HDR-Lichteffekte (High Dynamic Range) gleichzeitig mit Kantenglättung zu nutzen.

Erste Radeon-X1650-XT-Grafikkarten sollen in Kürze auf den Markt kommen und in der Regel mit 256 MByte GDDR3-Speicher 149,- Euro kosten. Zu den Videoausgängen zählen 2x DVI-I (DHCP-fähig, inkl. VGA-Adapter) und Video-Out.

Sapphire will eine entsprechende PCI-Express-Grafikkarte ab den ersten beiden November-Wochen 2006 ausliefern können. Eine teurere Variante mit 512 MByte Speicher hat Sapphire ebenfalls in Aussicht gestellt. Zu den weiteren Herstellern mit Radeon-X1650-XT-Karten zählt auch Powercolor (Tul), hier liegen die Taktraten mit 600 MHz Kern- und 700-MHz-Speichertakt (effektiv 1.400 MHz) etwas höher und es wurde auch ein AGP-Modell angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...

Nubier 02. Nov 2006

Is das geil!!!!! :))) Absolut!! (Jahrgang ´74)

Harry Hirssch 31. Okt 2006

Ihr noobs

Subbie 30. Okt 2006

Wie ich grade bemerkt habe wird es die XT wohl doch nicht auf AGP geben. Die Pro soll ca...

nn|max 30. Okt 2006

IP für die VGA KArte? ;-) erst mal IFCONFIG auf vga0 =B-D


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate

Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  2. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram
  3. Netzwerk-Zeit Facebook synchronisiert Zeit im Bereich von Mikrosekunden

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Container, DevOps, Agilität Runter von der Insel!
  2. Generationenübergreifend arbeiten Bloß nicht streiten
  3. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!

    •  /