Abo
  • IT-Karriere:

Samsungs neues Kreditkarten-Handy kommt

SGH-P310 mit höherer Display-Auflösung und Speicherkartensteckplatz

Das auf der IFA 2006 in Berlin gezeigte Kreditkarten-Handy SGH-P310 hat Samsung nun offiziell für den deutschen Markt angekündigt. Der Nachfolger des SGH-P300 greift auf einen in einem Lederetui eingebauten Akku zu, damit die Akkulaufzeiten nicht zu kurz ausfallen. Verbessert wurde die Kamera- sowie Display-Auflösung und es steht nun ein Speicherkartensteckplatz bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung SGH-P310
Samsung SGH-P310
Das Display im SGH-P310 wurde im Vergleich zum Vorgänger auf eine Größe von 1,9 Zoll erweitert und liefert eine Auflösung von nunmehr 320 x 240 Pixeln bei bis zu 262.144 Farben. Fotos nimmt die eingebaute Kamera nicht mehr mit 1,3 Megapixeln, sondern mit 2 Megapixeln auf, der ein 4faches Digitalzoom und ein Blitzlicht zur Seite stehen. Außerdem hat sich die Vierwege-Steuerung in einen Touch-Sensor-Key verwandelt, der auf Berührungen reagiert.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Hays AG, Stuttgart

Der Neuling wiegt mit 79 Gramm minimal weniger als sein Vorgänger und ist mit einer Dicke von 8,5 mm noch ein Stück flacher. Das 86 x 54 x 8,5 mm messende Tri-Band-Gerät für die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz unterstützt GPRS und ist mit Bluetooth 2.0 ausgerüstet. Eine Infrarotschnittstelle gibt es laut Datenblatt nicht.

Samsung SGH-P310
Samsung SGH-P310
Das Handy spielt Musikdateien der Formate MP3, AAC, AAC+, eAAc+ sowie kopiergeschützte WMA-Dateien. Dafür stehen unverändert 80 MByte interner Speicher bereit, der sich nun per Micro-SD-Karte erweitern lässt. Das Taschentelefon besitzt einen TV-Ausgang, eine Freisprechfunktion und kommt mit dem Picsel Viewer daher, um Office-Dokumente anzuzeigen.

Samsung SGH-P310
Samsung SGH-P310
Anders als zunächst vermutet haben sich die Akkulaufzeiten des SGH-P310 im Vergleich zum Vorgänger etwas verändert. Ohne den Zweitakku im Leder-Etui schafft der Neuling mit einer Akkuladung 4 Stunden Sprech- und rund 10 Tage Stand-by-Zeit. Mit dem Zweit-Akku erhöht sich die Plauderdauer auf 12 Stunden, während das Handy im Bereitschaftsmodus beachtliche 30 Tage - also einen Monat - durchhält.

Das Samsung SGH-P310 kommt im November 2006 zum Preis von 499,- Euro ohne Vertrag in den Handel. Damit liegt der Preis leicht unter dem Listenpreis des Vorgängermodells, das im März 2006 für 569,- Euro in die Regale kam.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 5,99€
  3. 0,49€
  4. 14,95€

jan 31. Okt 2006

Der schlechte Schwimmer schiebt es auch immer auf die Badehose. Das Berliner Chaos ist...

Luetzow 31. Okt 2006

...und früher oder später kaufen sie sich das Zeugs klammheimlich dann doch. Es gab vor...

heinzi 31. Okt 2006

Üblicherweise haben die Handy Kameras einen Fixfokus, wahrscheinlich auch dieses Gerät...

heinzi 31. Okt 2006

Ich find´s auch cool. Wenn es dir zu friemelig ist, dann bleib am besten bei deinem...


Folgen Sie uns
       


Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019)

Cray X ist ein aktives Exoskelett, das beim Heben unterstützt. Das Video stellt das System vor.

Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /