Abo
  • IT-Karriere:

Samsungs neues Kreditkarten-Handy kommt

SGH-P310 mit höherer Display-Auflösung und Speicherkartensteckplatz

Das auf der IFA 2006 in Berlin gezeigte Kreditkarten-Handy SGH-P310 hat Samsung nun offiziell für den deutschen Markt angekündigt. Der Nachfolger des SGH-P300 greift auf einen in einem Lederetui eingebauten Akku zu, damit die Akkulaufzeiten nicht zu kurz ausfallen. Verbessert wurde die Kamera- sowie Display-Auflösung und es steht nun ein Speicherkartensteckplatz bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung SGH-P310
Samsung SGH-P310
Das Display im SGH-P310 wurde im Vergleich zum Vorgänger auf eine Größe von 1,9 Zoll erweitert und liefert eine Auflösung von nunmehr 320 x 240 Pixeln bei bis zu 262.144 Farben. Fotos nimmt die eingebaute Kamera nicht mehr mit 1,3 Megapixeln, sondern mit 2 Megapixeln auf, der ein 4faches Digitalzoom und ein Blitzlicht zur Seite stehen. Außerdem hat sich die Vierwege-Steuerung in einen Touch-Sensor-Key verwandelt, der auf Berührungen reagiert.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  2. Valeo Siemens eAutomotive Germany GmbH, Erlangen

Der Neuling wiegt mit 79 Gramm minimal weniger als sein Vorgänger und ist mit einer Dicke von 8,5 mm noch ein Stück flacher. Das 86 x 54 x 8,5 mm messende Tri-Band-Gerät für die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz unterstützt GPRS und ist mit Bluetooth 2.0 ausgerüstet. Eine Infrarotschnittstelle gibt es laut Datenblatt nicht.

Samsung SGH-P310
Samsung SGH-P310
Das Handy spielt Musikdateien der Formate MP3, AAC, AAC+, eAAc+ sowie kopiergeschützte WMA-Dateien. Dafür stehen unverändert 80 MByte interner Speicher bereit, der sich nun per Micro-SD-Karte erweitern lässt. Das Taschentelefon besitzt einen TV-Ausgang, eine Freisprechfunktion und kommt mit dem Picsel Viewer daher, um Office-Dokumente anzuzeigen.

Samsung SGH-P310
Samsung SGH-P310
Anders als zunächst vermutet haben sich die Akkulaufzeiten des SGH-P310 im Vergleich zum Vorgänger etwas verändert. Ohne den Zweitakku im Leder-Etui schafft der Neuling mit einer Akkuladung 4 Stunden Sprech- und rund 10 Tage Stand-by-Zeit. Mit dem Zweit-Akku erhöht sich die Plauderdauer auf 12 Stunden, während das Handy im Bereitschaftsmodus beachtliche 30 Tage - also einen Monat - durchhält.

Das Samsung SGH-P310 kommt im November 2006 zum Preis von 499,- Euro ohne Vertrag in den Handel. Damit liegt der Preis leicht unter dem Listenpreis des Vorgängermodells, das im März 2006 für 569,- Euro in die Regale kam.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,72€
  2. (-81%) 3,75€
  3. (-77%) 11,50€

jan 31. Okt 2006

Der schlechte Schwimmer schiebt es auch immer auf die Badehose. Das Berliner Chaos ist...

Luetzow 31. Okt 2006

...und früher oder später kaufen sie sich das Zeugs klammheimlich dann doch. Es gab vor...

heinzi 31. Okt 2006

Üblicherweise haben die Handy Kameras einen Fixfokus, wahrscheinlich auch dieses Gerät...

heinzi 31. Okt 2006

Ich find´s auch cool. Wenn es dir zu friemelig ist, dann bleib am besten bei deinem...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

    •  /