Abo
  • IT-Karriere:

Amnesty International ruft Blogger zum Freiheitskampf auf

Internet Governance Forum diskutiert die Zukunft des Internets

Amnesty International hat alle Blogger weltweit aufgerufen, sich auf ihren Blogs für die Meinungsfreiheit im Internet einzusetzen, da Meinungsfreiheit und das Recht auf persönliche Freiheit in einigen Ländern nach wie vor massiv missachtet und eingeschränkt werden. Zeitgleich bereitet sich das Internet Governance Forum (IGF) unter Schirmherrschaft der Vereinten Nationen darauf vor, die Zukunft des Internets zu diskutieren.

Artikel veröffentlicht am , yg

Wie bereits berichtet, wird Amnesty International dem Internet Governance Forum eine Petition mit über 43.000 Unterschriften übergeben, die im Rahmen der Protestaktion "Be irrepressible", einer Aktion gegen Internetzensur, gesammelt wurden.

Inhalt:
  1. Amnesty International ruft Blogger zum Freiheitskampf auf
  2. Amnesty International ruft Blogger zum Freiheitskampf auf

Der jüngste Vorfall von Internetzensur: Der Student, Aktivist und Blogger Kianoosh Sanjari aus dem Iran soll am 7. Oktober 2006 verhaftet worden sein, nachdem er in seinem Blog regimekritisch über den Zusammenstoß zwischen Sicherheitskräften und den Anhängern von Shi'a cleric Ayatollah Sayed Hossein Kazemeyni Boroujerdi berichtete. Die Gruppe um den Ayatollah forderte wiederholt die strikte Trennung zwischen Glaube und Politik im Iran.

Dieser Vorfall ist kein Einzelfall. Yahoo soll der chinesischen Regierung über seinen Partner Aliba persönliche Daten über missliebige Bürger zugespielt haben. Microsoft soll das Blog des New-York-Times-Reporters Zhao Jing auf Anfrage der Regierung geschlossen haben. Der Suchgigant Google habe für China eine zensierte Version bereitgestellt, so Amnesty International.

Amnesty International ruft Blogger zum Freiheitskampf auf 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,24€
  2. 2,99€
  3. 2,99€
  4. 8,99€

smash-back 26. Jan 2007

Es mag ja schön und gut sein, dass du die Argumente geklaut nennst, aber sry, sowas...

Mikelkissme 13. Dez 2006

hallo, dieses Forum handelt Um Amnesty Intarnational (wir speziell für Kinder) mehr Infos...

oppaaaa 01. Nov 2006

tolle argumente. echt jetzt.

Heizer 01. Nov 2006

Meinungsfreiheit muß man sich "erposten" http://www.scheiterhaufen.tv

meinungsfreier 31. Okt 2006

Immer wieder Iran und China.. Gilt die Meinungsfreiheit auch für Türken, die den angebl...


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
    2FA mit TOTP-Standard
    GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

    Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
    Von Moritz Tremmel


        •  /