GPS-Navigation von Nokia - ganz ohne Handy

Navigationssystem fürs Auto mit Multimedia-Funktionen

Mit dem Nokia 330 haben die Finnen ein Kfz-Navigationssystem für den deutschen Markt angekündigt. Damit steigt Nokia aktiv in den Navigationsmarkt ein und beschränkt sich nicht weiter auf Navigationslösungen im Mobiltelefonbereich. Das Nokia 330 wird mit einer 2-GByte-Speicherkarte ausgeliefert und kann für die Wiedergabe von Fotos, Musik oder Videos verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia 330
Nokia 330
Das Navigationssystem Nokia 330 ist mit einem GPS-Empfänger ausgestattet, bietet eine Sprachausgabe und zeigt Informationen auf einem 3,5 Zoll großen Display. Als Navigationssoftware kommt "Route 66 Navigate 7" mit Kartenmaterial von Navteq von Gesamteuropa. Damit soll sich der Autofahrer europaweit leicht zurechtfinden.

Stellenmarkt
  1. IT Netzwerk-Ingenieur (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Oracle Datenbankadministrator/-in (m/w/d)
    GKD Recklinghausen, Recklinghausen
Detailsuche

Das 205 Gramm wiegende Navigationsgerät enthält ein Adressbuch, um leichter zu häufig gebrauchten Adressen zu navigieren. Das Kartenmaterial findet auf einer mitgelieferten 2-GByte-SD-Card Platz. Zudem kann das Nokia 330 Musik der Formate MP3 und WMA sowie Videos (WMF, AVI, MPEG4, ASF und MPG) abspielen oder als Fotoalbum für JPG- und BMP-Bilder fungieren. Das Gerät misst 109 x 81 x 30 mm.

Das Nokia 330 soll im vierten Quartal 2006 zum Preis von etwa 420,- Euro auf den deutschen Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Jörg Termöllen 31. Mär 2007

Hallo, du bekommst TMC pro schon für 379,- beim Aldi. Das Medion Gerät ist klasse und...

liox 30. Okt 2006

GoogleMaps gibts auch für Mobiltelefone mit Java. Is wirklich praktisch wenn man nicht...

UweS. 30. Okt 2006

Die 420 Euro sind ja auch der Listenpreis, der sicher am Markt noch deutlich nach unten...

Ben Wuff 30. Okt 2006

drinn oder nicht?

MaX 30. Okt 2006

Weiß einer was da technisch gesehen so drin ist? Ist das ein vielleicht ein abgespecktes...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /