Abo
  • IT-Karriere:

Bericht: Samwer-Brüder stecken hinter MyVideo

MyVideo schon das zwölftgrößte deutsche Internetangebot

Die Popularität von Videoplattformen und der spektakuläre Verkauf von YouTube an Google hat auch hier zu Lande die Phantasie von Unternehmern beflügelt, die nun ihrerseits me2-Produkte anbieten. Eines davon ist das im April 2006 gestartete MyVideo.de, an dem sich ProSiebenSat.1 Media im September dieses Jahres mit 30 Prozent beteiligte. Der Focus hat nun recherchiert, was bislang als Vermutung sehr nahe lag: Hinter MyVideo stecken die Samwer-Brüder, die unter anderem auch für Jamba verantwortlich sind.

Artikel veröffentlicht am ,

MyVideo.de soll nach IVW-Angaben inzwischen das zwölftgrößte deutsche Internetangebot sein und verzeichnet täglich 4,5 Millionen Zugriffe, so der Focus. Das Konkurrenzprodukt Clipfisch soll es auf täglich bis zu zwei Millionen Abrufe bringen.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. DIEBOLD NIXDORF, Ilmenau

Marketing, Vermarktung und Unternehmensentwicklung von MyVideo liegt in den Händen der Magic Internet GmbH in Berlin. Nach Informationen des Focus arbeitete deren Geschäftsführer Christian Vollmann einst bei Jamba und hat in seinem aktuellen Unternehmen drei Mitgesellschafter: die Firmen Aragon, Aramid und Troja. Nach Focus-Angaben steckt hinter Aragon Oliver, hinter Aramid Marc und hinter Troja Alexander Samwer.

Offiziell teilte MyVideo nur mit, dass außer ProSiebenSat.1 Media ein so genannter "Business Angel" mitmische, der aber anonym bleiben wolle.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. 72,99€ (Release am 19. September)

Skybash 20. Apr 2007

myvideo ist scheisse gefurden keine filme mehr mit blut und alle southpark folgen wurden...

Pater Noster 30. Nov 2006

Herzlichen Glückwunsch! Jeder kann fröhlich Videos hochladen...und tut es auch. Fragt...

Peter_nockeocke 09. Nov 2006

Sevenload wurde an Stroer verkauft. Das sind die mit den Plakatwänden. Demnächst also...

auch anonym 01. Nov 2006

Ich bin mit der Arbeit von Golem echt zufrieden und die Infos sind so gut wie immer...

jaydee72 30. Okt 2006

wers glaubt... Wenn man nur mal auf die Startseite auf myvideo geht, steht bei "den...


Folgen Sie uns
       


Katamaran Energy Observer angesehen

Die Energy Observer ist ein Schiff, das ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben wird und seinen Treibstoff zum Teil selbst produziert. Wir haben es in Hamburg besucht.

Katamaran Energy Observer angesehen Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /