• IT-Karriere:
  • Services:

Motorola will bei Handys Weltmarktführer werden

Zukäufe weiterer Mobilfunkunternehmen nicht mehr ausgeschlossen

Motorola will hinsichtlich Umsatz, Kundenzufriedenheit oder der Bekanntheit seiner Marke im Handy-Sektor Weltmarktführer werden. Dies unterstrich Ron Garriques, Chef des Handybereichs bei dem US-Hersteller. Nokia ist derzeit bei Handys die Nummer eins auf dem Weltmarkt.

Artikel veröffentlicht am ,

In den Bereichen Qualität und Produktionsgeschwindigkeit will Motorola zulegen und den derzeitigen Welt-Marktanteil von 22,4 Prozent deutlich steigern, so Garriques in dem Interview. Für sein Werk in Deutschland gab Motorola aber keine Zukunftsgarantien ab.

Stellenmarkt
  1. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
  2. ALBIS PLASTIC GmbH, Hamburg

"Wir fertigen überall in der Welt - auch in Flensburg. Wir stellen jedes Jahr alles auf den Prüfstand: Produkte, Marketing und Mitarbeiter", sagte Garriques zum Focus. Firmenaufkäufe von schwächelnden Unternehmen will Motorola ggf. auch in Zukunft durchführen. "Es gibt einen Trend zu Fusionen, sowohl bei Geräten wie auch bei Netzlieferanten. Wir haben Werke übernommen, und: Wenn es eine Gelegenheit gibt, werden wir das wieder tun."

Im Focus-Interview teilte Garriques mit, dass Motorola künftig verstärkt in den Märkten China und Indien produzieren wolle. In China habe man ein Foto-Handy auf den Markt gebracht, das 14.000 gespeicherte chinesische Schriftzeichen erkennen könne und ins Englische übersetzt. Für Indien habe das Unternehmen ein Handy für Analphabeten entwickelt, das über eine Sprachsteuerung arbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 109€ (auch bei Saturn & Media Markt)
  2. 33€ (Bestpreis!)

core2 30. Okt 2006

Ein kleiner Tipp an Moto: 1. Das Menü ändern, ähnlich wie (alte) Nokia Series 30/40 (nur...

core2 30. Okt 2006

...so könnte es heissen, oder warum der Verweis auf deutschen Standort evtl...


Folgen Sie uns
       


Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR)

Wir haben den Bereichsvorstand Luftfahrt beim DLR gefragt, was Alternativen zum herkömmlichen Flugzeug so kompliziert macht.

Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR) Video aufrufen
Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner
  3. Star Trek: Picard Der alte Mann und das All

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ im Test Ein Fest für Filmfans
  2. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus
  3. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos

Asus Zephyrus G14 im Test: Ryzen-Renoir-Revolution!
Asus Zephyrus G14 im Test
Ryzen-Renoir-Revolution!

Dank acht CPU-Kernen bei nur 35 Watt schlägt Asus' Ryzen-basiertes 14-Zoll-Spiele-Notebook jegliche Konkurrenz.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Intel MKL Matlab R2020a läuft auf Ryzen drastisch schneller
  2. DFI GHF51 Ryzen-Platine ist so klein wie Raspberry Pi
  3. Ryzen Mobile 4000 Das kann AMDs Renoir

    •  /