• IT-Karriere:
  • Services:

Nintendo im Glück

Spiele-Handheld Nintendo DS sorgt weiter für gute Geschäftszahlen

Der japanische Videospielhersteller Nintendo ist dank seines erfolgreichen Spiele-Handhelds Nintendo DS weiter im Aufwind. Mit der in diesem Jahr startenden Spielekonsole Wii will Nintendo seine positive Entwicklung fortsetzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die erste Hälfte des laufenden Geschäftsjahres 2006/2007 vermeldete das Unternehmen einen Gewinn von rund 54,3 Milliarden Yen (361,6 Millionen Euro) bei einem Umsatz von rund 298,8 Milliarden Yen (etwa 2 Milliarden Euro). Bis zum Ende des Geschäftsjahres zum 31. März 2007 erwartet Nintendo, seinen Gewinn auf insgesamt rund 100 Milliarden Yen (665,7 Millionen Euro) zu steigern, bei einem Umsatz von 740 Milliarden Yen (4,9 Milliarden Euro). Zum Vergleich: Im ersten Halbjahr 2005/2006 erzielte Nintendo einen Gewinn von rund 36,6 Milliarden Yen (243,8 Millionen Euro), im Gesamtjahr waren es rund 98,7 Milliarden Yen (655 Millionen Euro) Gewinn bei einem Umsatz von rund 509,3 Milliarden Yen (3,4 Milliarden Euro).

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Nintendo hat alleine im ersten Halbjahr 2006/2007 weltweit rund 10 Millionen Nintendo DS und Nintendo DS Lite verkauft. Seit deren Einführung sollen bisher weltweit insgesamt 26,82 Millionen Stück verkauft worden sein. Der größte Umsatzbringer ist immer noch die japanische Kundschaft, mit Abstand gefolgt von den USA und Europa.

Während Nintendo mit seinem Gamecube so gut wie kein Geschäft mehr macht und die Spielekonsole zum Leidwesen der Fans weitgehend abgeschrieben hat, werden Spielekonsolen ab Ende 2006 mit der Einführung des Nintendo Wii wieder eine deutlich größere Rolle in den Bilanzen des Unternehmens spielen. Wie beim Spiele-Handheld Nintendo DS (Lite) will Nintendo auch bei Wii stärker auf ein breites Publikum setzen und dieses mit ungewöhnlichen Eingabegeräten und Spielideen locken.

Wie gut das gelingt, wird sich in Europa ab 8. Dezember 2006 zeigen, dann soll Wii in unseren Breitengraden für 249,- Euro auf den Markt kommen - wer allerdings mit der ganzen Familie spielen will, muss noch deutlich mehr ausgeben, um die bis zu vier Spieler mit jeweils eigenen Controllern zu versehen. Ein Bundle mit voller Controller-Bestückung ist derzeit laut Nintendo nicht geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€, Planet Zoo für 21,99€, Planet...
  2. (u. a. XCOM 2 Collection für 16,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Mafia 3: The...
  3. 14,49€
  4. 27,99€

BSDDaemon 09. Nov 2006

Du bist einfach nur zu alt und körperlich nicht mehr in der Lage die nötigen Reaktionen...

BSDDaemon 29. Okt 2006

[++] Mehr muss man zum Spielemüll DS nicht schreiben.

blacksheep66 28. Okt 2006

hab aber noch kein 100%ig heiles gerät abbekommen, leider ... beim ersten war das...

Abroxas 27. Okt 2006

Hat auch nichts mit Glück zu tun. Aber die Redewendung "im Glück" meint einfach nur das...

Nixda 27. Okt 2006

wird, nicht sollte. Irgendwann wird sein(e) Berater(in) das auch tun


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020) Video aufrufen
Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


      •  /