Abo
  • Services:

Sony: Blu-ray ist wie Betamax

Dass es bei der HD DVD dank Toshibas Einsteigergerät "HD-E1" ab Mitte November mit 599,- Euro losgehen wird, lässt Babin nicht gelten. Das Gerät würde lediglich eine reduzierte Ausgabe von 720p unterstützen, die 1080i werden nur beiläufig erwähnt und dann ganz unterschlagen. Ein Großteil der Kunden wird den Unterschied zwischen 1080p und 1080i vermutlich kaum mitbekommen, vor allem nicht auf einem HD-ready-Fernseher oder -Projektor mit einer Auflösung von unter 1.920 x 1.080 Bildpunkten ("Full HD" oder "True HD"). Erst ab Toshibas "HD-XE1" wird dann auch 1080p ausgegeben, laut Toshiba ab Dezember 2006 für 899,- Euro und somit ebenfalls preislich unter dem der Blu-ray-Konkurrenz.

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. Ludwig Beck AG, München

Wer nicht viel ausgeben will und trotzdem auf eine HD-DVD-Ausgabe in voller Auflösung nicht verzichten will, kann sich auch Microsofts bereits seit einem Jahr erhältliche Xbox 360 besorgen und ab 24. November 2006 für rund 200,- Euro ein HD-DVD-Laufwerk inkl. Fernbedienung und King-Kong-Film als Zubehör kaufen. Allerdings hat Microsoft zu Gunsten der frühen Einführung und niedrigerer Kosten auf HDMI verzichtet, die 1080p-Ausgabe steht nur per VGA-Ausgang zur Verfügung. Per Komponentenkabel kann die Xbox 360 bei der HD-DVD-Wiedergabe maximal 1080i ausgeben, was laut Microsoft den Vorschriften der Filmindustrie zu verdanken sein soll.

Die von Sony in Salzburg präsentierte, lauffähige US-amerikanische PlayStation 3 hat diese Probleme nicht - sie verfügt über HDMI 1.3 und kann darüber 1080p auch in digitaler Qualität ausgeben. Das gilt mittlerweile sowohl für die günstige als auch die besser bestückte teurere PlayStation-3-Variante. Im Rahmen der Präsentation brauchte auch die PlayStation 3 schätzungsweise 15-20 Sekunden, um nach dem Zugriff auf den eingelegten Blu-ray-Film mit der Wiedergabe der nervigen Schwarzkopie-Warnungen und letztlich des Menüs zu beginnen. Die Betriebsgeräusche schienen sich dabei im erträglichen Rahmen zu halten, allerdings lässt es sich erst im ruhigeren Wohnzimmer wirklich einschätzen.

Auch wenn Sony sich und das Blu-ray-Konsortium schon jetzt als Gewinner sieht, der Kampf ist alles andere als entschieden. Die HD-DVD-Fraktion sieht sich ihrerseits im Vorteil, da sie die moderneren Codecs bereits sei Start einsetzt und die Abspielgeräte sowie die Medien und damit auch die Filme günstiger sein sollen. Letztlich wird vermutlich nach Verfügbarkeit von günstigen Kombi-Abspielgeräten in ein paar Jahren über den Preis und Verfügbarkeit von Filmen entschieden, wer das Rennen beim Kunden macht. Auch Sony geht davon aus, erst in 4 bis 5 Jahren von einem Massenmarkt sprechen zu können. Bis dahin wird die günstige DVD die Nase vorn haben.

 Sony: Blu-ray ist wie Betamax
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote

core2 29. Okt 2006

Nee, weil Microsoft das Format erstmal nicht unterstützt !!! Massenmarkt ohne Microsoft...

Hotohori 27. Okt 2006

Stimmt, ich hatte noch nie eine und den letzten Virus hatte ich vor Monaten mal drauf...

Martin Luther 27. Okt 2006

Hallo Ben. Ich möchte dir wiedersprechen.

@ 27. Okt 2006

...wir müssen Dich jetzt leider boykottieren. Nimm's nicht persönlich. "

grumpy 27. Okt 2006

Die Gnade der frühen Geburt führte zu vergessen - falschem erinnern bei mir :D


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /