Abo
  • Services:
Anzeige

Sicherheitsloch in Firefox 2.0

Fehler in Firefox seit August 2006 bekannt

Sowohl die Firefox-Macher als auch Microsoft haben für ihre neuen Browser-Versionen verbesserte Sicherheit versprochen. Doch beide Webbrowser weisen längst bekannte Sicherheitslücken auf, die bislang nicht geschlossen wurden. Das Sicherheitsleck in Firefox 2.0 kann zu einem gezielten Browser-Absturz missbraucht werden. Unbestätigt ist, dass darüber auch Programmcode ausgeführt werden kann.

Das italienische Computermagazin PienatePC.it berichtet, dass ein seit Mitte August 2006 bekanntes Sicherheitsleck in Firefox auch in der neuen Version 2.0 nicht korrigiert wurde. Über einen passenden JavaScript-Befehl kann ein Angreifer den Browser gezielt zum Absturz bringen. Passender Beispiel-Code illustriert den Fehler. Womöglich lässt sich mit einem solchen Angriff auch Programmcode ausführen - bestätigt wurde dies aber bislang nicht.

Anzeige

Auch im Internet Explorer 7 wurde ein Sicherheitsloch kurz nach Veröffentlichung des neuen Microsoft-Browsers gefunden. Microsoft selbst weist den Fehler allerdings Outlook Express zu. Gleichwohl lässt sich das Sicherheitsloch zum Ausspähen von Daten im Internet Explorer 7 missbrauchen, ohne dass Outlook Express aufgerufen sein muss.

Sowohl für das Sicherheitsloch im Internet Explorer 7 als auch das Sicherheitsleck in Firefox 2.0 gibt es bislang keinen Patch zur Korrektur.


eye home zur Startseite
JulesG 17. Jan 2007

ich hab irgendwie probs mit dem neuen ff! der speichert bei mir weder die links noch...

Netspy 02. Nov 2006

... Schwachsinn. Oh, Golem hatte eine Einsehen mit mir und hat gar keine...

AlgorithMan 29. Okt 2006

noscript plugin

Moe01 27. Okt 2006

Opera 9.02 Linux -> Hänger, nach 5 min manuell gekillt..

Michael - alt 27. Okt 2006

das ist völlig richtig. das ist völlig falsch. das würde voraussetzen, daß code einfach...


Dimension 2k / 26. Okt 2006

Sicherheitslücke im neuen FireFox

Compyblog / 26. Okt 2006

Kaum ist er da...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Einhell Germany AG, Landau
  3. Robert Bosch GmbH, Tamm
  4. TenneT TSO GmbH, Dachau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,55€
  2. (-13%) 34,99€
  3. 8,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

  1. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    David64Bit | 20:57

  2. Re: Gut so

    My1 | 20:56

  3. Re: Bevor Autos wirklich autonom fahren...

    ChMu | 20:53

  4. Re: Ich würde gerne bestellen und selber abholen!

    logged_in | 20:52

  5. Re: Interessante Fragen bleiben unbeantwortet

    sneaker | 20:48


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel