Abo
  • Services:
Anzeige

Zwei schwere Sicherheitslücken in Winamp

Winamp 5.31 mit zahlreichen Fehlerkorrekturen

Mit einem Update für Winamp werden zwei schwere Sicherheitslücken geschlossen, worüber Angreifer Programmcode ausführen können. Winamp 5.31 schließt die beiden Sicherheitslecks und korrigiert weitere Programmfehler.

Bei der Verarbeitung von Ultravox-Lyrics3-Tags tritt in Winamp ein Heap Overflow auf, über den ein Angreifer beliebigen Programmcode ausführen kann, indem das Opfer zum Öffnen manipulierter shout-URIs, uvox-URIs oder Wiedergabelisten gebracht wird. Das gleiche Szenario tritt durch ein Sicherheitsloch in den Ultravox-max-msg-Headern auf.

Anzeige

In der aktuellen Winamp-Version wurden diese beiden Sicherheitslöcher ausgemerzt und zahlreiche kleine Programmfehler hat der Hersteller korrigiert. Als Neuerung bringt Winamp zudem einen FLAC-De- und Encoder mit.

Winamp 5.31 steht ab sofort für die Windows-Plattform zum Download bereit.


eye home zur Startseite
Milchdrop 27. Okt 2006

wäre sehr an alternativen interessiert, aber lediglich mit milkdrop-plugin. habe mich...

frowinger 26. Okt 2006

Wer sagt, dass es dort keine Sicherheitslücken gibt, wobei der Stamm nicht mehr gepflegt...

gehtdichnixan 26. Okt 2006

nimm Winamp 2.91!

hMMh 26. Okt 2006

Das so nicht richtig mich hats einfach gewundert. Ich bin kein MS hasser oder sowas also

Moep! 26. Okt 2006

Ja, jetzt gehts auch hier wieder - schleppend... Danke für deine Antwort.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. engbers GmbH & Co. KG, Gronau
  2. Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. T-Systems International GmbH, Essen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 8,99€
  3. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

  1. Re: TPM >= 2.0 geht nicht

    MarioWario | 02:10

  2. Re: Hört sich für mich wie eine riesen...

    Proctrap | 02:00

  3. Re: Bundesliga möchte ich nicht mal geschenkt haben.

    zacha | 01:59

  4. Re: Dankeschön, wie großzügig

    zacha | 01:56

  5. Re: traurige entwicklung

    Umaru | 01:48


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel