• IT-Karriere:
  • Services:

Ubuntu 6.10 "Edgy Eft" ist fertig (Update)

Galerie #1: Ubuntu 6.10
Galerie #1: Ubuntu 6.10
Wie schon beim Vorgänger Dapper Drake gibt es die verschiedenen Ubuntu-Varianten auf einer so genannten Desktop-CD - einer Live-CD, von der sich auch eine grafische Installationsroutine starten lässt. Diese richtet das System weitgehend ohne Benutzerinteraktion auf einem Computer ein. Wer mehr einstellen möchte, greift daher besser zur Alternative-CD, die die Installation zwar im Textmodus durchführt, dafür aber beispielsweise RAID- und LVM-Partitionierung anbietet. Diese CD ist auch dafür gedacht, vorkonfigurierte OEM-Systeme einzurichten und automatische Installationen anzuwerfen. Zumindest bei Dapper Drake zeigte sich die Textinstallation daneben wesentlich stabiler als der grafische Installer. Eine spezielle CD zur Einrichtung von Servern gibt es nur von Ubuntu.

Stellenmarkt
  1. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Zeuthen
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Ubuntu 6.10 wird von Canonical wieder 18 Monate lang unterstützt und in dieser Zeit mit Sicherheits-Updates versorgt. Damit richtet sich Edgy Eft an Anwender, die neue Techniken ausprobieren wollen. Wer hingegen Wert auf stabile Systeme mit langer Sicherheitsunterstützung und Zertifizierung legt, soll weiter Ubuntu 6.06 nutzen, das die Abkürzung LTS für "Long-Term-Support" im Namen trägt. Hierfür garantiert Canonical drei Jahre Unterstützung auf dem Desktop sowie fünf Jahre auf dem Server.

Ubuntu 6.10 steht ab sofort für x86, PowerPC und AMD64 zum Download bereit. Kubuntu und Edubuntu sind ebenfalls für diese Plattformen verfügbar. Die Images liegen allerdings noch nicht auf allen Mirror-Servern.

Unter help.ubuntu.com findet sich eine Anleitung, die die verschiedenen Update-Wege von einer bestehenden Ubuntu-6.06-Installation erklärt.

Unterdessen hat Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth auch schon einen Ausblick auf den Nachfolger gegeben, der wieder wie gewohnt nach sechs Monaten und damit im April 2007 erscheinen wird. "Feisty Fawn" soll vor allem neue Multimedia-Funktionen bieten.

Nachtrag vom 26. Oktober 2006, 16:00 Uhr:
Mittlerweile steht auch die Xfce-Variante Xubuntu in der neuen Version 6.10 zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Ubuntu 6.10 "Edgy Eft" ist fertig (Update)
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

BSDDaemon 09. Nov 2006

Diese Probleme hat Novell auch, nur kümmern die sich nicht darum. Die Hauptentwicklung...

tärä 08. Nov 2006

Mein Schließmuskel ist auch Beta. Mal sehen?

Popei 29. Okt 2006

Das war eher ein Seitenhieb auf den dämlichen Kommentar von BSDDaemon - geh doch bitte...

zyniker 28. Okt 2006

dabei hört sich das so gut an!

Exakt 27. Okt 2006

Exakt, und deswegen hätte beim Server auf Ubuntu-Server verwiesen werden müssen und...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen

Mit 864 Einzelteilen und rund 90 Minuten Bauzeit ist die Lego-ISS bei Weitem nicht so komplex wie ihr Vorbild.

Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen Video aufrufen
Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten

Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Verschlüsselung: Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?
Verschlüsselung
Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?

Der Fall der Crypto AG wirbelt in der Schweiz immer noch Staub auf. In Deutschland hingegen ist es auffallend still.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Schweizer Crypto AG Wie BND und CIA eine Verschlüsselungsfirma hackten
  2. Bundesverfassungsgericht Was darf ein deutscher Auslandsgeheimdienst?
  3. Gerichtsverfahren Bundesregierung verteidigt Auslandsspionage des BND

    •  /