Abo
  • Services:

Suchclip.de - Suchmaschine selbst füttern

Toolbar für Firefox übernimmt die Index-Bestückung

Mit Suchclip.de geht eine neue deutschsprachige Suchmaschine an den Start, die auf die Hilfe der Nutzer setzt. Eine noch im Beta-Stadium befindliche Toolbar für den Webbrowser Firefox beobachtet alle vom Nutzer besuchten Webseiten und trägt diese in den Suchindex ein. Seitenbetreiber können ihre Angebote auf diese Weise bequem in den Index einfügen.

Artikel veröffentlicht am ,

Derzeit steht eine Toolbar für Suchclip.de nur für den Browser Firefox bereit, die sich noch im Beta-Stadium befindet, aber bereits von Interessierten eingesetzt werden kann. Bei aktivierter Toolbar werden alle mit Firefox besuchten Webseiten in den Index von Suchclip.de eingetragen. Damit sollen Webseitenbetreiber ihre Angebote besonders bequem in den Suchindex bekommen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. ARNECKE SIBETH DABELSTEIN, Frankfurt am Main

Die Firefox-Toolbar enthält zudem eine Suchbox, um Suchanfragen gezielt an Suchclip.de zu leiten. Bei Bedarf kann die Indexfunktion abgeschaltet werden, so dass die Toolbar keine Webseiten an Suchclip.de meldet. Die Toolbar überträgt nach Betreiberangaben ansonsten eine ID-Nummer und die URL der besuchten Seite. Personenbezogene Daten wie etwa die IP-Nummer des Rechners werden demnach nicht gespeichert. Betrieben wird die Suchmaschine Suchclip.de von der SpeyerNet AG.

Auf Suchclip.de steht die Toolbar für den Firefox-Browser kostenlos als Beta-Version zum Download bereit. Andere Browser werden derzeit nicht unterstützt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

kalikiana 26. Okt 2006

Such mal dort nach "effili".

kalikiana 26. Okt 2006

Wow, das ist wirklich sehr bedenklich. Danke für die Info.

BG.. 25. Okt 2006

Aber vielleicht haben sie genau deshalb ihren Firmensitz dahin gelegt :-)

k-weddige 25. Okt 2006

suchclip.de: Da hat Golem golem.de: Da hat Golem wohl etwas unsauber gearbeitet...

Bla 25. Okt 2006

Nein. Wohl kaum. Da werden nur ID und URL übertragen. Das abgrasen der übertragenen URLs...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /