• IT-Karriere:
  • Services:

Amazons Gewinn geht zurück

Umsatz steigt stark

Der internationale E-Commerce-Händler Amazon hat die Ergebnisse für sein drittes Geschäftsquartal vorgelegt. Demnach konnte das Unternehmen einen stark gestiegenen Umsatz von 2,31 Milliarden US-Dollar verbuchen - 24 Prozent mehr als im Vergleichsquartal des Vorjahres.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Nettogewinn ging jedoch zurück - er lag im abgelaufenen Quartal bei 19 Millionen US-Dollar, während er im Jahr zuvor noch bei 30 Millionen US-Dollar lag. Der Gewinn pro einzelner Aktie ging von 7 auf 5 US-Cent zurück, teilte Amazon mit.

Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  2. Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF, Magdeburg

Die Umsätze in Nordamerika lagen bei 1,26 Milliarden US-Dollar und stiegen damit um 21 Prozent. Die so genannten internationalen Umsätze, die das Unternehmen in Deutschland, Japan, Frankreich und China erzielte, lagen bei 1,05 Milliarden US-Dollar, was einem Wachstum von 29 Prozent entspricht.

Für das laufende vierte Quartal erwartet man einen Umsatz zwischen 3,625 und 3,95 Milliarden US-Dollar und ein Umsatzwachstum zwischen 22 und 33 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Für das Gesamtjahr wird ein Umsatz zwischen 10,35 und 10,675 Milliarden US-Dollar erwartet, was einer Wachstumsprognose zwischen 22 und 26 Prozent entspricht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rising Storm 2: Vietnam für 7,59€, Upwards, Lonely Robot für 2,99€, MONOPOLY® PLUS...
  2. 3 Monate nur 2,95€ pro Monat, danach 9,95€ pro Monat - jederzeit kündbar
  3. (u. a. Aladin 11,52€ (Blu-ray) & 22,99€ (4K), A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando 12...

nuFFi 25. Okt 2006

ich plädiere für "sehr richtig" :D amazon expandiert eben lieber als sich auf exorbitante...

Chief Wiggum 25. Okt 2006

Man muss Geld investieren um Geld zu machen, Lou! :)

blubb 25. Okt 2006

Tja, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Es steht doch explizit überall, dass der UMsatz...


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Disney+: Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
Disney+
Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen

Disney+ bietet auf den meisten Fire-TV-Modellen nur Stereoklang.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Disney+ hat 50 Millionen Abonnenten weltweit
  2. Disney+ Die Simpsons erscheinen im Mai im korrekten Seitenverhältnis
  3. Disney+ im Nachtest Lücken im Sortiment und technische Probleme

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


      •  /