Abo
  • Services:
Anzeige

Günstiges Handy im RAZR-Look

Motorola W375 mit VGA-Kamera und UKW-Radio, aber ohne Java

Motorola hat ein weiteres Günstig-Handy auf den Markt gebracht. Das W375 kann SMS und MMS versenden und telefonieren. Für Unterhaltung sorgen neben einer VGA-Kamera mit 4fach-Zoom der eingebaute WAP-Browser und ein UKW-Radio. Java unterstützt das Handy dagegen nicht, daher sollten Spielfreaks sich eher nach einem anderen Handy umsehen.

Motorola W375
Motorola W375
Um das W375 zu einem günstigen Preis auf den Markt bringen zu können, hat Motorola auf das sonst bei Klapphandys übliche Außendisplay verzichtet. Ersatzweise sollen drei Leuchtsymbole auf der Klappe auf den Eingang von Mitteilungen und den Batterie- sowie Anrufstatus hinweisen.

Anzeige

Das 99 x 45 x 19 mm messende Handy beherbergt ein TFT-Display mit einer Auflösung von 128 x 128 Pixeln. Dabei kann es bis zu 65.536 Farben darstellen. Auf dem Handy ist ein WAP-Browser in der Version 2.0 installiert. Über Mini-USB kann der Anwender seine Daten zwischen Handy und PC hin- und herschieben bzw. Adressen und Kalendereinträge abgleichen. Allerdings ist der telefoninterne Speicher für Kontakte mit 100 Einträgen eher bescheiden.

Motorola W375
Motorola W375
Für Spielfreunde ist das W375 nicht geeignet, da es kein Java beherrscht. Bluetooth und eine Erweiterung des internen Speichers - den Motorola im Übrigen nicht beziffert - fehlen ebenfalls.

Durch den integrierten Lautsprecher können auch Telefonbesprechungen mit mehreren Personen geführt werden. Das Triband-Handy funkt auf den GSM-Frequenzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und beherrscht GPRS der Klasse 10.

Mit einer Akkuladung erreicht das 88 Gramm wiegende W375 eine Sprechzeit von beachtlichen 7,5 Stunden und hält im Bereitschaftsmodus rund 10,5 Tage durch. Im November 2006 soll das Motorola W375 für 124,90 Euro ohne Vertrag auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
asdad 26. Okt 2006

am ende läufts darauf hinaus, dass du nurnoch mit dir selber reden kannst ;)

DexterF 25. Okt 2006

Ach, schön, diese Vorverurteilung vom Pöbel. Was ist los, hatten sie keine BilD am Kiosk?

@ 25. Okt 2006

Es kann also SMS versenden *UND* MMS versenden *UND* SOGAR (!!!) telefonieren. Grandios...

PPP 25. Okt 2006

Also ich finde auch das design scheiße

crackalakin 25. Okt 2006

Richtig: Spielfreaks spielen überall ihre Compjutahspielchen. :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BST eltromat International GmbH, Leopoldshöhe
  2. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. ista Deutschland GmbH, Essen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. ab 14,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Die wollen doch keine schnelleren Updates...

    mcmrc1 | 03:16

  2. Re: Bauernfängerei

    Aslo | 02:54

  3. Re: die liste geht nur bis S

    amagol | 02:53

  4. Re: Icon mit Zahl

    amagol | 02:49

  5. Re: Sieht ja chic aus

    tingelchen | 02:32


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel