Abo
  • Services:

World of Warcraft: Weihnachten fällt für Fans aus

Erweiterung "Burning Crusade" kommt später

Seit langem warten World-of-Warcraft-Fans auf die erste größere und kostenpflichtige Erweiterung des Online-Rollenspiels. Und wie es aussieht, müssen sie noch etwas länger warten, denn "The Burning Crusade" wird laut Entwicklerstudio Blizzard - den Vorbestellaktionen im Handel zum Trotz - erst im nächsten Jahr erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

The Burning Crusade
The Burning Crusade
Ganz überraschend kommt das jedoch nicht, denn ein konkretes Datum blieb Blizzard bisher schuldig, nachdem es zuletzt geheißen hatte, es wäre im vierten Quartal bzw. gegen Ende 2006 so weit. Blizzard-Mitgründer Frank Pearce hatte zudem schon im Juli 2006 im Rahmen einer Burning-Crusade-Vorstellung für die Presse davon gesprochen, dass er "hoffe", dass die Erweiterung noch vor dem Ende des Jahres 2006 fertig werde, war sich zu dem Zeitpunkt also auch noch unsicher über den Veröffentlichungszeitraum.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Ludwigsburg
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn

Nun soll es laut einer offiziellen Blizzard-Mitteilung im World-of-Warcraft-Forum im Januar 2007 so weit sein. Die zusätzlichen Wochen sollen dafür genutzt werden, die seit Oktober 2006 begonnene geschlossene Beta-Phase auszuweiten, die Erweiterung vor ihrer Veröffentlichung also noch mehr auf Herz und Nieren zu testen sowie die hinzukommenden Inhalte weiter zu verfeinern.

The Burning Crusade
The Burning Crusade
Auch wenn Blizzard-Präsident und -Mitgründer Mike Morhaime sich über das Interesse an der Erweiterung freut, so muss das Unternehmen im offiziellen Forum gleichzeitig viel Kritik wegen der Verspätung einstecken. Vor allem weil es vielen Spielern mit hochstufigen Helden an neuen Herausforderungen fehlt.

An Burning Crusade selbst gibt es auch Kritik - manchen Spielern gehen die Neuerungen nicht weit genug oder sie befürchten, dass damit alte Missstände von World of Warcraft nicht beseitigt werden. Morhaime gibt sich dennoch zuversichtlich, dass sich die zusätzliche Entwicklungszeit bemerkbar machen wird. Wann genau Burning Crusade im Januar 2007 in welchen Regionen erscheinen wird, soll laut Blizzard-Ankündigung erst später bekannt gegeben werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sigma, Nikon- und Tamron-Objektive)
  2. 499,99€
  3. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)
  4. (u. a. Acer und HP-Notebooks ab 519€)

Bürger 29. Jun 2009

War nicht einmal ein Verbot von potentiell süchtigmachenden Onlinerollenspielen...

LOL38214 29. Jun 2009

Ihr seid alle KRANK.

HoRuS 23. Nov 2006

jaja ich kenne jemand der einen gekannt hatte. *lol* omfg was soll der scheiss. lass dir...

HoRuS 23. Nov 2006

das ist eh erbaermlich wenn du darauf noch sparen musst. denk mal nach wie viel geld du...

Pre@cher 22. Nov 2006

Für einfache Gemüter anscheinend schon oder wie soll man sich das sonst erklären...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad A485 - Test

Wir testen Lenovos Thinkpad A485, ein Business-Notebook mit AMDs Ryzen. Das 14-Zoll-Gerät hat eine exzellente Tastatur und den sehr nützlichen Trackpoint als Mausersatz, auch die Anschlussvielfalt gefällt uns. Leider ist das Display recht dunkel und es gibt auch gegen Aufpreis kein helleres, zudem könnte die CPU schneller und die Akkulaufzeit länger sein.

Lenovo Thinkpad A485 - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

      •  /