Abo
  • Services:
Anzeige

AOL: Debüt auf der Mobilfunkbühne

Beta-Tester zahlen keine Grundgebühr und keinen Mindestumsatz

AOL plant den Einstieg ins Mobilfunkgeschäft. Derzeit versucht der Anbieter, mit einem Beta-Test des neuen Dienstes auf Kundenfang zu gehen. AOL verspricht günstige Beta-Tarife, 25,- Euro Startguthaben und subventionierte Handys. Wermutstropfen: Es sollen nur 1.500 Beta-Tester zu AOL Mobile zugelassen werden.

Sony Ericsson W810i
Sony Ericsson W810i
Wer sich für das Angebot interessiert, kann sich als Beta-Tester bei AOL anmelden und zwischen zwei Tarifen wählen. Mit dem Tarif "AOL Mobile" soll ein Telefonat ins Festnetz und in alle deutschen Mobilfunknetze 19 Cent pro Minute kosten. Nach der ersten Minute soll sekundengenau abgerechnet werden. Für eine SMS verlangt AOL 16 Cent. Telefoniert wird hierbei über das Mobilfunknetz von O2.

Anzeige

Pro Monat muss ein Mindestumsatz von 4,99 Euro erbracht werden, der jedoch dauerhaft für all diejenigen entfällt, die sich bis zum 31. Dezember 2006 anmelden. Ebenso erlässt AOL bei Anmeldung bis Ende des Jahres die einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 19,99 Euro. Eine feste Vertragslaufzeit ist mit diesem Tarif nicht verbunden.

Samsung SGH-E380
Samsung SGH-E380
Damit entspricht der Tarif in etwa dem, was auch die derzeit günstigsten Anbieter wie simyo oder blau.de offerieren. Bei simyo und blau.de kostet ein Anruf in alle Netze 16 Cent pro Minute, eine SMS schlägt mit 11 Cent zu Buche. Es fällt keine Grundgebühr an.

Wer ein subventioniertes Mobiltelefon im Rahmen des Tarifs "AOL Mobile plus Handy" bestellt, unterschreibt für 24 Monate Mindestvertragslaufzeit. Auch hier kosten Telefonate 19 Cent die Minute und SMS werden mit 16 Cent abgerechnet. Ferner ist hier ein monatlicher Grundpreis von 4,99 Euro fällig.

AOL: Debüt auf der Mobilfunkbühne 

eye home zur Startseite
Michael - alt 26. Okt 2006

Das aktuelle Management sollte sich in dem Bereich ja auskennen. Ich hoffe nicht, da...

marcel83 25. Okt 2006

Seit wann werden denn für Mobilfunkangebote Beta-Tester gesucht? Klappt die Abrechnung...

lalaland 25. Okt 2006

Was glaubst du warum sie sich für das Netz von O2 entschieden haben ... das bietet eine...

ALOA 25. Okt 2006

AOL ist überall unten in der Liste, bei DSL mit 2 Mbit auf dem letzten Platz: www.chip.de...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Commerz Finanz GmbH, München
  3. Ratbacher GmbH, Raum Essen
  4. octeo MULTISERVICES GmbH, Duisburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 649,00€
  2. 1.039,00€ + 3,99€ Versand
  3. ab 1.079,79€ im PCGH-Preisvergleich

Folgen Sie uns
       


  1. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  2. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand

  3. Schifffahrt

    Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter

  4. Erste Tests

    Autonome Rollstühle in Krankenhäusern und Flughäfen erprobt

  5. Firmware

    PS4 verbessert Verwaltung von Familien und Freunden

  6. Galaxy Note 4

    Samsung trägt keine Verantwortung für überhitzte Akkus

  7. Nach Anschlag in Charlottesville

    Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen

  8. Hilton Digital Key im Kurztest

    Wenn das iPhone die Hoteltür öffnet

  9. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

  10. Touch-ID deaktivieren

    iOS 11 bekommt Polizei-Taste



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Umweltschützer kritisieren...

    AllDayPiano | 12:39

  2. Re: Intelligenter als 1/2 Tonne Akkus mit sich...

    Stefan99 | 12:39

  3. Re: Terroranschlag gegen linke Demonstranten

    Libertybell | 12:38

  4. Re: Alt-Right = Nazi

    DeathMD | 12:37

  5. Re: And die Golem Kommentar Experten mal wieder...

    AllDayPiano | 12:36


  1. 12:37

  2. 12:30

  3. 12:00

  4. 11:17

  5. 10:44

  6. 10:00

  7. 09:57

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel