• IT-Karriere:
  • Services:

Open-Source-Browser für PalmOS in Arbeit

Universe 3 mit Tabbed-Browsing und Feed-Reader

Mit Universe 3 laufen derzeit die Arbeiten an einem Open-Source-Browser für die PalmOS-Plattform. Als Besonderheiten bringt der neue Browser Tabbed-Browsing und einen Feed-Reader. Noch befindet sich das Produkt im internen Beta-Test. Die Final-Version wird dann gegen Bezahlung zu haben sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Universe 3 besticht durch Tabbed-Browsing-Bedienung, die derzeit auf maximal 3 Tabs beschränkt ist. Zudem unterstützt der Browser RSS 1.0 sowie 2.0, so dass entsprechende News-Feeds darüber verwaltet werden können. Universe 3 versteht außer WAP 1.0 und 2.0 auch HTML sowie XHTML und zeigt die Bildformate JPG, GIF, BMP sowie PNG an.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. ITEOS, Stuttgart

Aus Sicherheitsgründen können der Verlauf, der Cache sowie die Cookies maskiert werden, so dass Unberechtigte keinen Zugriff darauf erlangen. Für zukünftige Versionen ist eine verbesserte Steuerung per 5-Wege-Navigator geplant, die das Verhalten von Nokias Webbrowser nachahmt. Zudem soll die 3-Tab-Beschränkung fallen und das Surfen im Internet durch gzip-Kompression beschleunigt werden.

Derzeit befindet sich Universe 3 im internen Beta-Test. Wann die Software für die Allgemeinheit erscheinen wird, ist derzeit nicht bekannt. Auch ein Veröffentlichungstermin für eine Final-Version steht noch nicht fest. Der fertige Universe 3 soll dann zu einem günstigen Preis angeboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-42%) 25,99€
  2. (-28%) 17,99€
  3. (-79%) 5,99€
  4. 4,99€

@ 27. Okt 2006

Was bitte ist an dieser Meldung unklar? Wenn das Ding "fertig" ist, wird es OSS. Vorher...

Golem Leser 24. Okt 2006

Und gerade gelesen... Bin nicht der einzige mit der Meinung dass der Opera was taugt in...

Paulix 24. Okt 2006

egal, wenn es die Qualität und Verfügbarkeit aufrecht erhält. Die besten Programme...


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
    Energiewende
    Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

    Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
    2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

      •  /