Abo
  • Services:
Anzeige

Bessere Sprachqualität für Handytelefonate

71 Prozent der Testteilnehmer beurteilten den Unterschied zu herkömmlichen Telefonaten als deutlich wahrnehmbar. Etwas über 60 Prozent der Probanden attestierten der Technik eine bessere Qualität, auch wenn man flüsterte. Etwas mehr als die Hälfte hatte das Gefühl, der Gesprächspartner stehe gleich neben einem. Knapp 40 Prozent der Testteilnehmer gaben an, die Sprachqualität zu vermissen, seit sie ihr Testhandy wieder abgeben mussten.

Golem.de konnte sich bei einer Präsentation von T-Mobile und Ericsson auf der Systems 2006 selbst einen Eindruck von AMR-Wideband verschaffen. Die Klangqualität war deutlicher und weniger abgehackt als bei derzeitiger, mobiler Gesprächsübertragung. Es vermittelte das Gefühl, der Gesprächspartner stünde in der Nähe. Als störend entpuppte sich aber dabei das Gemurmel der in der Nähe des Gesprächspartners befindlichen Personen, das deutlicher in den Vordergrund rückt. Damit dürfte der Zugewinn an Sprachqualität an belebten Orten wie etwa Bahnhöfen nur wenig bringen. Hier bedarf es noch eines Filters, der möglichst nur die eigene Stimme überträgt und Hintergrundgeräusche unterdrückt.

Anzeige

Ebenso klang in dem kleinen Testballon der Ton ganz und gar nicht mehr gut, sobald die Lautstärke bis zum Anschlag nach oben gedreht wurde. Ein Mitarbeiter von Ericsson versicherte jedoch, dass das noch Kinderkrankheiten des Prototypen seien, die in einer kommerziellen Version ausgemerzt sein würden.

Insgesamt sieht die Technik vielversprechend aus. Von den Testern haben 39 Prozent geantwortet, sie würden bei AMR-Wideband-Qualität länger telefonieren, 37 Prozent würden häufiger telefonieren. Damit käme T-Mobile seinem Ziel ein gutes Stück näher, den Umsatz auch über Sprache zu erhöhen.

Noch muss sich der Normalkunde allerdings in Geduld üben: T-Mobile plant die Einführung des Dienstes erst für 2008. Derzeit sprechen die Bonner mit den anderen deutschen Netzbetreibern. Eine Einführung allein bei T-Mobile würde kaum sinnvoll sein, erklärt Thomas Henze von T-Mobile, da nur eine volle Netzabdeckung mit AMR-WB dem Produkt zu Erfolg verhelfen kann. Wichtig wäre weiter, dass die Hersteller entsprechende Endgeräte anbieten.

 Bessere Sprachqualität für Handytelefonate

eye home zur Startseite
JM 05. Jul 2008

Wahrscheinlich hast Du noch nie tagsüber jemanden im D-Netz angerufen. Da versteht man...

Klugscheisser 25. Okt 2006

Tja ... vielleicht ganz einfach: Ein Nokia mit Symbian und der kostenlosen Software von...

motzerator 24. Okt 2006

Hallo Endlich malo eine Neuerung biem Handy, die wirklich Sinn macht! Sprachtelefonie in...

NN 24. Okt 2006

Die einzige Situation die mir bsiher einfällt ist eigentlich der Kumpel der aufm Konzert...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. vwd GmbH, Frankfurt
  3. SICK AG, Waldkirch-Buchholz
  4. GIGATRONIK München GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 48,00€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 7,90€

Folgen Sie uns
       


  1. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt im Rotlichtviertel

  2. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  3. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  4. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne

  5. Mirai-Botnetz

    Drei US-Studenten bekennen sich schuldig

  6. Surface Book 2 im Test

    Noch näher dran am ultimativen Laptop

  7. Inno3D P104-100

    Hybrid aus GTX 1070 und GTX 1080 berechnet Kryptowährungen

  8. Cloud Imperium Games

    Crytek klagt gegen Weltraumspiel Star Citizen

  9. Pflanzennanobionik

    MIT-Forscher lassen Pflanzen leuchten

  10. Grover

    Conrad bietet Elektronikgeräte zum Mieten an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Minecraft

    |=H | 14:10

  2. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    berritorre | 14:10

  3. Re: Neue Airport Express?

    quasides | 14:10

  4. Re: In 1000 Jahren...

    countzero | 14:08

  5. Re: Wirkt nicht zu ende gedacht

    Rolf Schreiter | 14:08


  1. 14:05

  2. 12:55

  3. 12:40

  4. 12:25

  5. 12:07

  6. 12:04

  7. 11:38

  8. 11:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel