• IT-Karriere:
  • Services:

Kyocera-Farblaser mit Farbseitenpreis zwischen 7 und 6 Cent

Farblaser FS-C5015N und FS-C5025N mit 16 und 20 Seiten pro Minute

Mit dem FS-C5015N und dem FS-C5025N hat Kyocera zwei neue Farblaserdrucker vorgestellt, die sich besonders durch ihren niedrigen Seitenpreis hervortun sollen. Beim 16-Seiten-Drucker FS-C5015N soll die Farbseite bei fünfprozentiger Deckung 7 und beim 20-Seiten-Drucker FS-C5025N bei knapp 6 Cent liegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Geräte sind vornehmlich für Büros gedacht und bieten eine Auflösung von 600 dpi. Beide Geräte sind mit einer optionalen Duplex-Einheit für den beidseitigen Druck erweiterbar. Sie kommen von Hause aus mit 128 MByte Arbeitsspeicher und werden per USB-2.0-Schnittstelle an den Rechner angeschlossen oder per Fast-Ethernet in das Netzwerk integriert.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. Gameforge AG, Karlsruhe

Die Geräte können mit einer zusätzlichen Papierkassette um 500 Blatt (FS-C5015N) oder mit drei Kassetten um insgesamt 1.500 Blatt (FS-C5025N) erweitert werden.

Der FS-C5015N und der FS-C5025N sollen ab Ende Oktober 2006 erhältlich sein. Für den Kyocera FS-C5015N sind rund 1.032,- Euro fällig, während der FS-C5025N ca. 1.264,- Euro kosten soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-0%) 14,99€
  2. 4,99€
  3. (-10%) 22,49€
  4. 4,99€

Laury 09. Nov 2006

Das stimmt so nicht! Ich habe Erfahrungen mit HP und Canon Geräten. Aus Adobe-Grafik...

The_mAtRiX 25. Okt 2006

Nein, zwar Händler, aber kein Kyocera Partner oder so. Ich verkaufe alle möglichen...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

    •  /